Wie kann man sein Haus am besten gegen Einbrecher schützen? (Ideensammlung)

Veröffentlicht am 4. Dezember 2021 in Keine Kategorie
0 am 3. Dezember 2018

Hallo,

bei uns in der Gegend wird leider recht viel eingebrochen, weshalb ich in diesem Thread gerne mal sammeln würde, wie man sein Haus am besten gegen Einbrecher schützen, bzw. Einbrecher abschrecken kann. Damit meine ich nicht nur (aber gerne auch) Smarthome-Systeme, sondern auch weitere Ideen. Was habt Ihr unternommen, um Euer Zuhause zu sichern?

Ich fange mal an mit meinen Maßnahmen für den Einbruchschutz:

  • Pilzköpfe in den Fenstern verbaut
  • keine gekippten Fenster (auch nicht bei kurzer Abwesenheit)
  • Überwachungskameras im Innenbereich
  • Kellerfenster abgesichert (Metallbalken vor den Fenstern montiert)
  • geplant: wetterfeste Überwachungskamera im Außenbereich)
  • geplant: Smarthome-System zur Überwachung von Türen und Fenstern

Was macht Eurer Meinung nach noch Sinn?

Viele Grüße

Jojo

 
  • Liked by
Antworten
0 am 6. Dezember 2018

Hallo Jojo,

weshalb ich in diesem Thread gerne mal sammeln würde, wie man sein Haus am besten gegen Einbrecher schützen, bzw. Einbrecher abschrecken kann.

gute Idee! Deine Liste enthält sicherlich schon die wichtigsten Punkte. Ich würde noch ergänzen:

  • Aufkleber (Alarmanlage / Überwachungskamera) an Außentüren und Fenstern anbringen
  • In den Abendstunden bei Abwesenheit Licht anlassen (hierfür kann eine Zeitschaltuhr oder ein System wie Philips Hue sinnvoll sein, Infos dazu hier im Philips Hue Forum).
  • Smarthome-System mit Alarmanlage zur Überwachung von Türen und Fenstern (mit Tür- / Fenstersensoren)
  • Whatsapp-Gruppe mit Nachbarn einrichten, um sich im Fall der Fälle gegenseitig zu warnen, wenn es eine Einbruchserie gibt, hierfür kann auch nebenan.de sinnvoll sein
  • Lampen mit Bewegungsmeldern im Außenbereich einsetzen
  • Keine Schlüssel unter dem Blumentopf o.ä. verstecken (naja versteht sich von selbst, ich liste es trotzdem mal mit auf). Einbrecher kennen solche Verstecke sehr gut.
  • Keine Gegenstände rumliegen lassen, die den Einbrechern das Leben erleichtern (z.B. Leiter, Werkzeug o.ä.)
  • Autoschlüssel nicht an typischen Stellen (Eingangsbereich, Garderobe) ablegen

Habt Ihr noch weitere Ideen oder Tipps, mit denen man sein Haus gegen Einbrecher absichern kann?

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 12. Dezember 2018

Tolle Tipps, vielen Dank! Ich nutze noch ein Produkt namens „Fake TV“ (wird auch als TV-Simulator o.ä. Begriffen angeboten). Das Produkt simuliert die Lichtverhältnisse eines eingeschalteten Fernsehers, um auf diesem Weg Einbrecher abzuschrecken. Habe das Ding an eine WLAN-Steckdose gehängt, damit es zeitgesteuert und bei Bedarf auch von unterwegs via App eingeschaltet werden kann.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 12. Dezember 2018

Ich trage noch einen “Klassiker” nach: Die Nachbarn oder Bekannte bitten, ab und zu mal nach der Post zu schauen und den Briefkasten zu leeren.

Aus meiner Sicht ist aber eine mechanische Sicherung von Türen und Fenster die wichtigste Maßnahme. Alarmsysteme sind sicherlich auch wichtig, aber im Zweifel wäre es mir wichtiger, dass der Einbrecher erst gar nicht ins Haus rein kommt.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Dezember 2018

Ich finde es auch wichtig eine Whatsapp-Gruppe oder sowas mit Nachbarn einzurichten, damit man sich im Fall der Fälle “warnen” kann. Oft haben es Einbrecher ja auf Häuser in einem Ort abgesehen, bevor sie dann weiterziehen.

Weitere Tipps (eigentlich banal, aber im Alltag vergisst man das leider viel zu oft):

  • keine wertvollen Gegenstände rumliegen lassen (insbesondere nicht an Stellen, die von außen frei einsehbar sind).
  • Im Außenebereich Lampen mit Bewegungsmelder anbringen
  • grundsätzlich die Augen offen halten, z.B. wenn plötzlich ein unbekanntes Auto länger vor der Tür steht o.ä.

Zusätzlich haben wir (neben einer klassischen Alarmanlage und Überwachungskameras) auch Lampen mit Bewegungsmelder im Innenbereich (wir setzen hier das Philips Hue System ein). D.h. wenn jemand Nachts im Flur rumläuft o.ä. geht sofort das Licht an.

Viele Grüße

Adrian

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Dezember 2018

Hallo,

super schöne Ideensammlung! Also ein Bekannter von mir arbeitet bei der Polizei und er meinte, der beste Schutz gegen Einbrecher sind Pilzköpfe in den Fensterrahmen, eine moderne / sichere Haustür und sofern vorhanden die Kellerschächte entsprechend absichern (z.B. das Gitter von unten mit einer Kette verankern, damit man es nicht mehr anheben kann). Wobei die Pilzköpfe und ggfs. eine neue Haustür natürlich ziemlich kostspielig sind, aber zumindest uns war es das wert, möchte einfach niemanden in meiner Hütte haben der da nicht reingehört…

Grüße

Tim

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 19. Januar 2019

Die Aussage Pizköpfe ist nicht aussagekräftig. Die Anzahl bzw. die Widerstandsklasse der Türen/Fenster ist entscheidend.

Sprich RC1, RC2, RC3

VSG ist ab RC2 Pflicht.

Desweiteren sind:

– zusätzliche Riegel von innen sinnvoll

– Anwesenheitssimulation

– Tür-/Fensterkontakte für Meldeanlagen etc.

– Mehrfachverriegelungen

– Stahl- und Anbohreinsätze in Türen und an Zylindern

übliche Rollläden bieten dagegen überhaupt keinen zusätzlichen Schutz.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 19. Januar 2019

Mycraft, vielen Dank für die Tipps!

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 5. Februar 2019

Wollte mich hier mal für die ganzen vielen Tipps bedanken. Da hier in der Gegend zuletzt oft eingebrochen wurde, beschäftige ich mich im Moment intensiv damit, wie ich mein Haus am besten gegen Einbrecher schützen kann. Diese Tipps von Euch haben mir sehr weitergeholfen. Danke!

  • Liked by
Antworten
Cancel