Welches smarthome system für mich

Veröffentlicht am 2. September 2021 in Smart Home allgemein
7 am 1. September 2021

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Smart Home System für mich. Leider wird man wenn man so im Netz ließt mit Informationen nur so erschlagen so das ich für mich kein Fazit treffen kann.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Das System sollte können:

– Türklingel mit Video

– Heizung

– Licht

– Rolläden

– am besten noch meine bereits extierenden WLAN Steckdosen

Ich möchte das ganze via Display (Touch) steuern können. Und ganz wichtig, keine Spachsteuerung wie Alexa oder ähnliches. Sprachsteuerung wäre ok wenn keine Verbindung zum Internet besteht!

 

Wer kann mir hier etwas empfehlem oder mir Hinweise geben wo ich anfangen kann/soll mich in das Thema einzulesen?

 

 
  • Liked by
Antworten
0 am 1. September 2021

zur auswahl stehen home-assistant oder homee.

bei homee habe ich geshen das die auswahl der kompatiblen produkte doch recht beschränkt ist. oder täuscht das nur?

wie sieht es da bei home-assistant aus?

 

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

Homematic IP und Mediola wäre das richtige für dich.
Kein gebastelt und fast alles, was man möchte, kann man miteinander verbinden – über eine Zentrale (Mediola). Egal ob Sensoren, Schalter, Klingel, Video, Rollo, Licht, Plugs, Heizung, Garage  usw. Ist also ein halboffenes System und kann per PC/Phone/Pad gesteuert werden und wenn man mal später will – auch per Sprache.

Ähnlich geht es auch mit „Smart and Friends“ oder Homey oder (wie schon erwähnt) Homee.

Ich selbst habe Homematic/HomematicIP + Apple Homekit (Homebridge) und ioBroker und bin top zufrieden. Aber man muss mit Homebridge / ioBroker schon etwas stärker technikaffin sein und es als Hobby ansehen, da man viel mehr Zeit opfern muss als bei „fertigen“ Systemen. Aber man ist damit komplett offen für fast alle System auf dem Markt, egal was man braucht.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

muss an bei homematic die homematic produkte kaufen oder ist das auch mit anderen Herstellern kompatibel?

Wieso kommt Home-Assistant für mich nicht in Frage? Das soll ja mit allem möglichen Kompatibel sein.

gruesse

 

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

Mit der klassischen Homematic CCU kann man sowohl HM als auch HM-IP Devices einbinden/steuern. Natürlich braucht man auch die Dinger von HM.

Home-Assistant ist nicht schlecht – aber Community auf englisch und mehr oder weniger ähnlich Lösung wie Homebridge oder Hoobs (beide für Apple) oder FEHM oder ioBroker oder HomeConnect oder….

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

Ne kleine Übersicht von ein paar der genannten Systeme gibts hier

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

Ich kann z-smoker voll Recht geben. Je nach dem wie du zur Technik stehst kann ich dir auch HomematicIP empfehlen. Es gibt wahrscheinlich das grösste Angebot an verschiedenen Produkten dazu, einen deutschen Service dazu und alles versteht sich untereinander ohne Probleme. Es ist relativ leicht alles selbst zu machen oder zu erweitern. Alles mit Handy zu machen und sehr gut beschrieben in deutsch. Auch der Preis gefällt mir sehr gut. Im gegensatz zu einigen anderen Produkten schon fast preiswert.

achim

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. September 2021

@achim

… und durch Mediola wird es eben „halboffen“ – siehe hier

Ist nicht ganz so günstig wie HomematicIP standalone… arbeitet aber perfekt mit HMIP zusammen und man kann sich eine eigene Oberfläche/Steuerung zusammenzimmern, die aber mal richtig geil aussieht. War mir aber zu teuer 🙂

  • Liked by
Antworten
Cancel