Vorteil von KNX und Co. im Vergleich zu “Do it Yoursel”-Lösungen wie Homematic?

Veröffentlicht am 23. April 2021 in Homematic (IP)
0 am 29. November 2018

Hallo,

eine Frage an die Smart Home Experten: Neben den ganzen “Do it yourself-Systemen” für einige hundert Euro (Homematic IP, Telekom SmartHome, Devolo Home Control, Innogy SmartHome und Co.) gibt es ja noch die kabelbasierten Systeme wie KNX, Digitalstrom und Co.

Mich würde interessieren, welche Vorteile solche Systeme aus Eurer Sicht haben? Der Funktionsmfang ist ja ähnlich, bzw. wenn ich das richtig sehe kann man mit den günstigen Lösungen teilweise sogar noch mehr machen (Alexa-Steuerung, Geo-Fencing etc.), vor allem auch ohne programmieren zu müssen.

Dennoch werden die günstigen KNX-Alternativen oft als “Baumarktlösungen” bezeichnet (obwohl es die meisten davon ja gar nicht im Baumarkt gibt aber nun gut). Was ist da dran? Nachteil bei KNX und Co. ist aus meiner Sicht, dass man das System nicht in ein neues Zuhause mitnehmen kann, wenn man mal in ein neues Haus zieht (Jobwechsel o.ä.).

Würdet Ihr wenn Ihr heute ein Smarthome plant auf ein funkbasiertes System oder auf ein “Profi-System” wie KNX setzen?

Ich frage wirklich aus Interesse, sicherlich haben beide Optionen ihre Daseinsberechtigung (ich kenne sie aber halt noch nicht 🙂

Freue mich über Eure Antworten.

Beste Grüße

Timotim

 
  • Liked by
Antworten