Videoaufzeichnung durch Türklingel (nicht Kamera)? Eventuell Selbstbau?

Veröffentlicht am 17. August 2020 in Smart Home allgemein
3 am 14. August 2020

Guten Tag, mir fällt auf, dass die großen Anbieter die Videoaufzeichnung alle per Bewegungsmelder, nicht durch die Betätigung der Türklingel auslösen. Das kann ich bei mir (direkt an der Straße) so aber nicht realisieren, andererseits muss ich bei Abwesenheit wissen / aus der Ferne nachsehen können, wer bei mir geschellt hat.

 

Die Bildaufzeichnung am besten auf Festplatte bei mir, auf die ich dann per Smartphone zugreife, ich benötige keine Benachrichtigung in Echtzeit oder später, sondern kann jeden Abend von mir aus meinen PC abfragen; automatische SMS oder Email wäre natürlich praktisch, damit ich mich nicht einwählen / nicht abfragen muss, wenn eh nichts Neues auf der Platte ist.

 

Eventuell Klein-PC dafür, der ja immer laufen muss, oder Komplettkauf bei einem Anbieter, eventuell sogar Festplatte am Router angeschlossen, der Router läuft ja eh immer, hierzu wäre dann natürlich entsprechende Zusatz-Software nötig. Ich könnte meinen jetzigen Router entsprechend austauschen, wenn so etwas für einen bestimmten Router vorhanden wäre.

 

Notfalls auch Bildspeicherung im Netz bei einem Anbieter, aber nicht permanent, nicht nach Bewegung, sondern nur vielleicht 1, 2, 3 oder 5 Minuten nach Klingel-Betätigung, das ist das Ausschlusskriterium.

 

Ich habe im Netz einige Stunden lang gesucht, mir Konzepte angesehen: alles per Bewegungsmelder oder keine Aufzeichnung oder die so, dass ich sie von unterwegs nicht abfragen/sehen kann (geschlossene Systeme von Anbietern)

 

Kennt jemand

  • ein fertiges Kaufsystem, was meinen Anforderungen in etwa entspricht?
  • Komponenten, die sich leicht kombinieren lassen, damit ich insgesamt dann das System bekomme, das ich benötige?
  • Möglichkeiten des “Bastelns”, also Anleitungen, Komponentenlisten…?

Es geht mir nicht darum, maximal Geld zu sparen; auch wenn nur “Selbstbau” bleibt, wäre ich an genauer Anleitung interessiert, damit das auch hinhaut, und würde, sofern der Erfolg damit gesichert ist, gern dafür zahlen.

 

Also nochmal schematisch:

  • Neue Klingel, die klingelt und (wenn ich nicht selbst zuhause bin und das abgetrennt habe) gleichzeitig das System startet
  • Alternativ Relais für die vorhandene Klingel (es soll Gleichstromrelais geben, die man an die Wechselstromklingel anschließen kann)
  • Bei Klingelbetätigung:
  • Einschalten der Kamera (des fertigen Systems oder von mir extra gekauft) für ein paar Minuten und
  • Einschalten der Festplatte für ein paar Minuten und
  • Natürlich Software, die die Aufzeichnung auf die Festplatte schreibt; Ausschalten dieser Funktionen nach Aufzeichnung
  • Wünschenswert, aber nicht Bedingung: Versand an mich einer SMS oder Email
  • Nötig: Fernabfragemöglichkeit mit Möglichkeit, per Browser das Video anzuschauen:
  • entweder durch Anschauen des auf der Platte gespeicherten Videos durch mich im Webbrowser (“Einwahl” in das System)
  • oder durch “Einwahl” in das System / den Router, Download des Videos (also der neuen Datei(en) auf der Festplatte) und dann Anschauen dieser auf meinem Laptop.

Die “Einwahl” möglichst per https, ftp o.ä. statt per “App”, da es meines Erachtens auch einen Systemanbieters nichts angeht, ob ich zuhause bin oder nicht.

 

Grundsätzlich sollte es möglich sein, ein System zu realisieren, das

  • per Klingeln statt per Bewegungsmelder aktiviert wird
  • nicht gleich eine Handynummer anrufen und dorthin auch noch gleich das Videobild übertragen will, und
  • dennoch von “außerhalb” abfragbar ist, und
  • möglichst, ohne dass ein Anbieter über alles (wann ausgelöst, wann abgefragt) informiert ist und das ewig speichert.
  • (Hier noch der Hinweis, das Haus ist unbewohnt, wenn ich nicht da bin, es geht NICHT um Spionage, wer ggf. dann meine Frau besucht o.ä.)

Mir persönlich wäre am liebsten ein Relais und ein ganz simples auf dem Router (oder auf einem Kleinstcomputer?) laufendes Softwarepaket, das auf einer eh am Router (Fritzbox o.ä.?) angeschlossene Festplatte aufzeichnet, und ich verbinde mich im Bedarfsfall von außen mit meinem Router und lade mir ggf. neue Dateien zum Ansehen herunter auf meinen Laptop; wenn es solche Software aber nur für den Windows-PC gibt, muss ich den eben dafür anlassen. Oder eben Komplettpaket von einem proprietären Anbieter, Kamera in Klingel integriert oder gesondert anzubringen.

 
  • Liked by
Antworten
0 am 16. August 2020

Also was du suchst/brauchst ist eine stinknormale IP-Cam mit Binäreingang. Die Großen Hersteller z.B. Axis haben alles so etwas im Programm(und manchmal auch die kleinen). Anschließen an POE zwei Kabel zum Klingeltaster mit potentialfreiem Ausgang(einfach ein Taster mit doppelten Kontakten nutzen) und fertig.

Die Kamera dann so konfigurieren, dass beim schließen des Binäreingangs ein Photo gemacht wird oder eine Aufnahme für Zeit X startet oder eben auch beides. Ggf. eben auch mit push zum Telefon oder auch nicht.

Dann braucht man auch nichts weiter. Die Speicherung der Daten entweder auf der SD-Karte in der Kamera oder per NVR irgendwo im Haus, oder wiederum beides. Zugriff jederzeit per VPN, da ist dann auch der Herstller völlig wurscht und ob der solche völlig überschätzten Dienste wie eine Cloud anbietet oder nicht. 

Für deine beschriebenen Anforderungen ist dies alles nicht nötig.

  • Liked by
Antworten
Cancel
1 am 16. August 2020

  • Liked by
Antworten
Cancel