Smarthome Empfehlung für Einsteiger gesucht

Veröffentlicht am 22. April 2021 in Keine Kategorie
0 am 27. November 2018

Hallöchen zusammen,

Ich möchte mein Heim so Langsam mal mit Smart Home bestücken.

Hier gibt es für dein Leien ( wozu auch ich gehöre ) echt die Qual der Wahl….

zu meinen Anforderungen ( welche mir bis jetzt einfallen )

– Lichtsteuerung
– Heizsteuerung
– Sicherheit ( Alarmanlage ggf auch Video )
– Rolladensteuerung

das sind die Dinge dir mir so direkt einfallen.
Was ich auf keinen Fall will ist das die Basis eine Verbindung ins Internet zu irgendeinem Dienst benötigt, soll also nur in meinem Heimnetz verbunden sein.

Die Steuerung aus der Ferne soll dann via VPN erfolgen.

Was ich bis jetzt raus gelesen habe ist Z-Wave, dies soll ja Hersteller übergreifend funktionieren ?

Habe mir das Devolo System mal angesehen, dies scheint ja auch ganz OK zu sein??

Hat jemand hier ein paar Tip´s für mich???

 
  • Liked by
Antworten
0 am 27. November 2018

Hi,

schau dir mal bitte das Fibaro Home Center 2 an, teuer aber Professional.
Devolo ist auch schon sehr gut geworden, aber ein wenig müssen die Jungs noch aufholen.

Gruß Helle

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. Dezember 2018

Ich benutze Innogy und habe alle deine Anforderungen bereits gelöst. Arbeitet mit einem Rechenzentrum im Hintergrund.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 2. Dezember 2018

Guten morgen,

Habe den Text gerade bei einem anderen geschrieben, passt aber auch zu dir.

Hier brauchst keine extra Basis, wenn einen raspberry hast kannst es einfach nutzen. Lokal oder über Port Freigabe auch über das Internet.

Nach langen suchen und testen bin ich bei pimatic https://pimatic.org geblieben. Aus dem Grund weil es einfach und schnell eingerichtet ist.

Man kann es als Laie und als fortgeschritten ganz gut nutzen.

Pimatic ist plugin basiert, das heißt man ist nicht an einen Hersteller gebunden.

Ich habe es auf einen raspberry pi 3 laufen und Steuer damit mein Licht, Heizung, Fenster kontak, mehre temp Sensoren, Funk 433mhz und wlan Steckdosen.

Meine Hardware:

Raspberry pi 3
Heizung: max CUL und max Heizungs thermostate funk 868mhz
Licht: milight gu10, e14,e20, zwischen Stecker für LED band und die milight wifi bridge
Fenster Kontakt: max Fenster Kontakt 868mhz
Sensor: th16 temp/luft, an sonfo gpio angeschlossen.
Steckdose: sonoff und sonoff pow(Strom. Messung) mit tasmota fw (mqttlive Status)
Steckdose:tp link hs110
Steckdose 433mhz( würde ich nicht mehr holen, setze auf WLAN Steckdose sind ohne Zubehör steuerbar)

Ps: pimatic ist keine fertige Lösungen, und fordert ein wenig Arbeit und lesen. Dafür ist es open source! Und man ist an keinen speziellen Anbieter gebunden.

Nutze es selbst jetzt ca 2 Jahre und bin sehr zufrieden damit und kaum Probleme.

Nachteil:

Das deutsche forum wurde leider abgeschaltet.
Pimatic selbst ist auf deutsch.

So das war mein kurzes Review, am. Besten mal selbst schauen ob es für dich was ist.

Gruß Heiko

  • Liked by
Antworten
Cancel