SmartHome base -HomePodMini vs. Alexa

Veröffentlicht 1 day   in Smart Home Systeme
1 3 days  

Guten Morgen,

bevor ich detaillierter werde möchte ich erstmal meine Situation erläutern.

Ich ziehe in meine erste Wohnung und möchte nach und nach mein Home smart machen. Ich habe mich schon bisschen erkundet, aber habe schon Probleme bei der Auswahl der “Zentrale” des SmartHomes.

 

Ich besitze hauptsächlich Apple Geräte (außer Laptop) und möchte daher gerne die Apple App Home Kit benutzen. Da ist der erste Gedanke: “gut hole ich den HomePodMini”. Allerdings habe ich durch meine recherche den Eindruck, dass der HomepodMini noch nicht das Niveau von der Alexa hat (Rede ist nicht vom Klang). Ich meine zu wissen, dass ich mich entscheiden muss (ohne aufwendige Verbindung zwischen Homekit und Alexa) zwischen AppleHomeKit = HomePod und kein AppleHomeKit= Alexa. Ist das richtig? Was könnt ihr empfehlen Alexa oder HomePod? Was sind eure Erfahrungen? Was muss ich beachten? Habt ihr Tips? Freue mich auf Feedback

 
  • Liked by
Antworten

Es geht beides, aber leider nur mit etwas Aufwand (Homebridge und/oder ioBroker auf einem Raspberry Pi) und der Einschränkung, dass native („homekitfähig“) Homekit-Geräte, wie zB. Devices von Eve nicht in Alexa (wenn es keinen Skill dafür gibt) erscheinen und somit nicht darüber gesteuert werden können. Bei ioBroker braucht man weiterhin einen kostenpflichtigen Dienst (ioBroker-IoT) für die Verbindung zu Alexa.

Als Homekit-Steuerzentrale geht sowohl HomePod mini, als auch HomePod, AppleTV 4/4K und ein iPad (mit permanenter Stromversorgung). Ich habe ein AppleTV 4k und das klappt super.

Meine Erfahrung ist, dass sowohl Alexa als auch Siri, in der oben genannten Konstellation, gleich gut (oder schlecht) funktionieren. Siri reagiert sogar etwas schneller. Der Vorteil mit Homekit/HomeBridge ist, dass es auch mal ohne Internetverbindung klappt, dann aber ohne Sprachsteuerung mit Siri.

  • Liked by
Antworten
Cancel