Smartgeräte mit Alexa steuern ohne zusätzliche Cloud oder App

Veröffentlicht am 23. April 2021 in Keine Kategorie
0 am 20. Januar 2019

Hallo liebe SmartHomeFreunde,

ich bin noch nicht lange im Smarthomebereich aktiv und frage hier ob es möglich ist z.B. Steckdosen ohne Cloud oder zusätzliche App (Smarthome) zu nutzen?

Es geht mir genauer gesagt darum, per Alexa z.B. Steckdosen ein oder auszuschalten. Dafür habe ich logicherweise die Alexa(Amazon)app auf meinem Handy installiert. Nun will ich nicht noch unzählige Apps hinzuinstallieren. Ich habe eine TP Link Steckdose, eine Philips Hue Glühbirne und ein Nachtlicht (Marke ist mir gerade unbekannt). Ich habe dann mal alle Apps deinstalliert, und dachte mir das die Alexaapp ja nun alle Geräte eingepflegt bekommen hat. Doch funktionieren 2 von diesen 3 Geräten anscheinend nicht ohne die installierten Apps. Wie gesagt, ich bin noch frisch in dieser Thematik , und mir fallen hierbei die Schlagwörter Zigbee für meinen Echo Plus,Bridge, TP Link Cloud oder auch Smarthomepflicht für Smartgeräte ein.

Was ich will, hoffe ich klargemacht zu haben: Aktuell 3 Smarthomegeräte, eine Alexaapp=fertig!

Ist das möglich?

 
  • Liked by
Antworten
0 am 20. Januar 2019

Hi Edhunter,

es kommt darauf an, welche Geräte Du hast. Die Produkte von Philips Hue sowie einige „Alexa-fähige“ Steckdosen kannst Du direkt über einen Echo Lautsprecher steuern, bzw. für Philips Hue brauchst Du den Echo Plus, da nur er das Funkmodul besitzt, mit dem die Hue Leuchtmittel angesprochen werden.

Wenn Dir wichtig ist, dass Du für die WLAN-Steckdosen keine weiteren Apps brauchst, würde ich mir die „smarte“ Steckdose (bzw. genaugenommen handelt es sich ja um einen Zwischenstecker) kaufen, die Amazon selber herstellt  (Amazon Smart Plug WLAN-Steckdose funktionert mit Alexa).

Hilft das weiter?

Viele Grüße

Dahousecat

Amazon Smart Plug (WLAN-Steckdose), funktioniert mit Alexa*
  • Amazon Smart Plug funktioniert mit Alexa - steuern Sie jede Steckdose mit Ihrer Stimme.
  • Programmieren Sie Lampen, Kaffeemaschinen und andere Geräte, sodass sie sich automatisch an- und abschalten, oder bedienen Sie sie per Fernsteuerung von unterwegs.
  • Einfache Einrichtung und Bedienung - einfach einstecken, die Alexa App öffnen und mit der Sprachsteuerung loslegen.

Letzte Aktualisierung am 20.03.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 20. Januar 2019

Dankeschön. Die wäre mir zu teuer.

Ich versuche zu begreifen wie man Smart home einfach und günstig hinbekommt. Step by step 😉

Wie geschrieben habe ich 3 Geräte:

-Tp Link Hs 100. Deinstalliere ich die dazugehörige Kasaapp, ist die Steckdose auch nicht mehr über Alexa steuerbar. Es wird beim installieren von einer Cloud gesprochen. Wenn ich in diesem Fall Alexa befehle die Steckdose einzuschalten, funkt Alexa diesen Befehl dann an das Smartphone wo die App installiert ist, und die App leitet es an die Cloud weiter, und die Cloud schaltet letztendlich die Steckdose ein?

-Philips Hue White E27. Deinstalliere ich die dazugehörige App, funktioniert die Glühbirne weiterhin wie sie soll per Alexabefehl.

-Opard Smart Lichtwecker Nachtlicht.Deinstalliere ich die die App (Ama Home), bleibt auch das Nachtlicht “tot” . Allerdings wird hier nichts von einer Cloud erwähnt.

Gibt es eine echte Allinone App für diese drei Geräte? Habe schon dieses Yonomie und ähnliche getestet, aber auch hiermit habe ich keine Kontrolle ohne die zusätzlichen Apps .

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 20. Januar 2019

Hallo Edhunter,

Wenn ich in diesem Fall Alexa befehle die Steckdose einzuschalten, funkt Alexa diesen Befehl dann an das Smartphone wo die App installiert ist, und die App leitet es an die Cloud weiter, und die Cloud schaltet letztendlich die Steckdose ein?

Alexa sendet je nach Hersteller das Signal entweder direkt an das Gerät, an die Cloud des Herstellers oder an eine Smarthome-Zentrale (zum Beispiel die Philips Hue Bridge). Mit dem Smartphone hat das an der Stelle nichts mehr zu tun – das kannst Du auch selber testen, indem Du das Smartphone ausschaltest und guckst ob die Geräte weiterhin über Alexa gesteuert werden können.

Von daher wundert es mich, dass Du die TP Link HS 100 Steckdose nicht mehr steuern kannst, wenn Du die Smartphone-App deinstallierst. Was passiert denn, wenn Du die App weiterhin auf dem Smartphone hast und das Handy ausschaltest? Dann müsstest Du die Steckdose über Alexa ja auch nicht mehr steuern können?

-Philips Hue White E27. Deinstalliere ich die dazugehörige App, funktioniert die Glühbirne weiterhin wie sie soll per Alexabefehl.

Ja, wie oben geschrieben: Du kannst alle Alexa-fähigen Geräte unabhängig von Deinem Smartphone mit dem Echo Lautsprecher steuern. Warum das bei der WLAN-Steckdose nicht funktioniert, kann ich Dir leider auch nicht sagen (oder hast Du vor der Deinstallation der App auch Deinen Cloud-Account gelöscht?).

-Opard Smart Lichtwecker Nachtlicht.Deinstalliere ich die die App (Ama Home), bleibt auch das Nachtlicht “tot” . Allerdings wird hier nichts von einer Cloud erwähnt.

Auch hier die Frage: Kannst Du den Lichtwecker über Alexa steuern, wenn die App weiterhin auf Deinem Handy ist, das Handy aber ausgeschaltet ist? Wenn das der Fall ist, hat das Problem nichts mit der App auf dem Handy zu tun, dann muss der Fehler irgendwo anders liegen…

Viele Grüße

Dahousecat

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 21. Januar 2019

Hmmm, die Geräte funktionieren tatsächlich mit ausgeschaltetem Handy. Zudem habe ich gerade testweise die Apps deinstalliert. Alles läuft problemlos. Ich vermute, dass ich beim ersten deinstallieren zu gründlich war, und mich von den Konten abgemeldet habe, sowie die Skills in Alexa ebenfalls entfernt habe.

Nun ja, wieder was dazugelernt. Wirklich vielen  Dank für die Hilfe.

Eine letzte Frage hätte ich noch. Wenn man ein Logitech Hub haben würde, wie läuft da die Befehlskette? Befehl “TV ein”>Alexa gibt den Befehl an Logitech Harmony Hub weiter und dieser sendet den Befehl an eine Logitech Fernbedienung, oder direkt an das TV Gerät? Kommuniziert Alexa da per Infarotsensor (IR überhaupt vorhanden im Echo Plus?) oder Wlan oder vielleicht Funk ?

 

Gruß, EdHunter

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 21. Januar 2019

Es freut mich, dass ich ein wenig weiterhelfen konnte!

Eine letzte Frage hätte ich noch. Wenn man ein Logitech Hub haben würde, wie läuft da die Befehlskette? Befehl “TV ein”>Alexa gibt den Befehl an Logitech Harmony Hub weiter und dieser sendet den Befehl an eine Logitech Fernbedienung, oder direkt an das TV Gerät? Kommuniziert Alexa da per Infarotsensor (IR überhaupt vorhanden im Echo Plus?) oder Wlan oder vielleicht Funk ?

Du kannst gerne weitere Fragen stellen, dafür ist das Forum ja da 🙂

Bei Logitech Harmony sieht die Kette wie folgt aus:

Amazon Echo -> Logitech Harmony Hub -> Fernseher

Der Harmony Hub gibt den Befehl per Infrarot an den Fernseher weiter. Die Verbindung zwischen Echo und Hub läuft über WLAN. Bzw. genaugenommen kann es sein, dass zwischen dem Echo und dem Hub die Kommunikation noch über die Cloud von Logitech läuft, da bin ich mir aber nicht sicher. Die Kette würde dann wie folgt aussehen:

Amazon Echo -> Logitech Cloud -> Logitech Harmony Hub -> Fernseher

Vielleicht weiß jemand der Mitlesenden wie das genau funktioniert? Verarbeitet der Harmony Hub die Befehle vollständig lokal oder läuft das über die Logitech Cloud?

Grüße

Dahousecat

  • Liked by
Antworten
Cancel