Smarter Briefkasten Wohnung

Veröffentlicht am 23. April 2020 in Smart Home allgemein
6 am 15. April 2020

Hey, das ist mein erster Post hier auf dem Forum… Ich hatte mal eine generelle Frage, und zwar hat jemand von euch eine Idee wie man einen „smarten Briefkasten“ installieren könnte? Also ich hatte an einen Bewegungssensor bzw. einen Tür/Fenster Sensor gedacht, nur mein Problem ist: Ich wohne im 4. Stock… Besteht überhaupt eine chance das ich das irgendwie hinkriege 😅, weile eine Bridge kann ich im EG nicht platzieren… Mir ist schon klar das das von vielen Faktoren abhängig ist wie der Bauweise, dem Material etc. Wahrscheinlich ist Bluetooth da keine optione 😅 Ich kenn mich bei dem ganzen Thema auch nicht so gut aus, aber würde mich über Lösungsansätze freuen 🙂
Lg Ajclever

 
  • Liked by
Antworten
0 am 16. April 2020

Wenn  du es machen willst, dann wirst du entweder Funk (866MHZ) oder WLAN nutzen müssen. BT oder z-Wave oder ZigBee wird bestimmt nicht so weit reichen. Aber ob hierbei das Signal wirklich bis in den 4. Stock geht muss man testen. 

Leider gibt es für WLAN fast keine Sensoren. Kenne nur diesen Hersteller, verwende ihn aber nicht selbst. Für Funk gibts da schon mehr. Ich verwende Homematic, und das geht schon über eine weitere Distanz. Ob es für dich langt, weiß ich aber nicht.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 16. April 2020

Habe noch was mit WLAN gefunden (kann auch Alexa, Google und IFTTT) von Luminea.

Davon gibt es auch BWM oder Tür-/Fensterkontakte. Gibts bei Pearl sehr günstig.

  • Liked by
Antworten
Cancel
1 am 23. April 2020

Sorry, was soll der denn können? “Nur” signalisieren, wenn Post da ist? Wie wäre es dann mit einem “1000 Meter” Sender auf 433MHz Basis? Ggf. mit extra Antenne? Der sollte im Haus doch zumindest in den 4 Stock kommen oder?

Oder soll der Briefkasten auch aufgehen können (smarter Paketbriefkasten)?

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 23. April 2020

@LutzP Der soll nur erkennen können ob Post eingeworfen wurde sprich über ein Fenster/ Tür Kontakt… Ich muss sagen das dass ihre Idee mit dem „1000 Meter“ Sender gut klingt, jedoch übersteigt das dann meine Technischen Kompetenzen 😅 Könnten sie das mir eventuell etwas genauer erklären? Am besten wären sogar Produkt empfehlungen o.ä
Mit freundlichen Grüßen,
Alexander

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 23. April 2020

Nein, würde sicher eine Bastellösung. Im Internet nach “1000 Meter Transmitter” suchen, die gibt es günstig beim großen C oder beim großen A. Die machen zwar ihren Kilometer nur auf freier Fläche, haben aber sicherlich eine höhere Sendeleistung, als die normalen 433MHz Funksender für die Steckdosen. Mit einer optimierten Antenne (“433MHHz Reichweite erhöhen” suchen) kann man noch ein wenig mehr rausholen. Je nach baulichen Gegebenheiten könnte es das dann bis in den 4. Stock reichen. Aber dann bräuchtest du ja auch noch einen Arduino oder sowas, was das Funkmodul steuert und den Sensor selbst. Und oben irgendwas, was das dann empfängt. Also das würde schon eine Menge Bastelei. Scheint mir aber auch kein typischer Anwendungsfall zu sein.

Gibt es eigentlich Funkklingeln, die es bis in den 4. Stock schaffen? Sowas könntest du mißbrauchen. 

  • Liked by
Antworten
Cancel