Smart Home Beginner

Veröffentlicht am 3. Dezember 2020 in Smart Home allgemein
1 am 2. Dezember 2020

Hallo
Ich bin relativ neu in dem Gebiet, habe mich aber dennoch versucht mir das ein oder andere an Wissen anzueignen. Da ich in meiner Mietswohnung wohne und auch nicht allzu lange hier bleiben werde, sind die Dinge, die ich will, eher Plug & Play mäßig.

Ich möchte per Sprachsteuerung Lampen (Wandleuchte, Stimmungsleuchten und LED Stripes) und Steckdosen steuern. Zudem soll eine Lampe über Sprache und Bewegungsmelder gesteuert werden. Evtl. soll eine Kamera über diesen Bewegungsmelder aktiviert werden.

Für die Sprachsteuerung dachte ich an einen Echo. Dieser hat ja bereits einen Gateway/ eine Bridge integriert. Ich finde die Hue Produkte mega, aber den Preis ganz und gar nicht. Innr oder Yeelight sind preislich da doch interessanter. 

Daher meine Frage an die Experten, ob ich eine Philips Hue Bridge überhaupt brauche, um bspw. alles über ZigBee und nicht übers WLAN zu steuern. Ich möchte auf keinen Fall 20 Apps für jede Lampe haben. Ich möchte Lampen einzeln, aber auch in Gruppen steuern können und gewisse Effekte (wie zum Bsp. Sunrise, Weckfunktion usw) erzeugen können. 

Meine Idee war, die Philips Bridge für die tatsächliche Steuerung zu nutzen und einen “billigen” Echo nur als Sprachsteuerung. Würde das klappen?

Danke im Voraus =)

 
  • Liked by
Antworten
0 am 3. Dezember 2020

Mache dich erst mal mit einfachen Sachen vertraut. Du kannst ein System über eine App bedienen und dazu dir eine Sprachsteuerung dazu nehmen. Dann kanst du dir die unterschiedlichsten Geräte dazu nehmen und Lampen darüber steuern. Das ganze kannst du auch in deiner Mietwohnung betreiben und bei Auszug einfach mitnehmen.

achim

  • Liked by
Antworten
Cancel