Kann ich einen externen "Gong" an Alexa anschließen?

Veröffentlicht am 6. Juni 2020 in Keine Kategorie
0 am 22. April 2019

Liebe Mitglieder im Smart-Home-Forum,

 

ich darf für einen alten Herren mit MS ein Zimmer “zusammenstellen”, das er nur mit seiner Stimme steuern kann. Beleuchtung und Fernseher habe ich hinbekommen, allerdinng gibt es an andere Stelle ein Problem. Da besagter Herr im Heim wohnt, und sich nocht selbstständig bewegen kann, muss er ab und zu die Schwestern rufen um z.B. auf die Toilette gehen zu können. Da er keine Knöpfe drücken kann, muss er sich irgendwie bemerkbar machen.

Deshalb meine Frage: Gibt es eine möglichkeit, wie er die Schwestern nur per Sprachkommando auf sich aufmerksam macht?

Ich hatte schon an eine Art “Türklingel” gedacht, bei der er einfach nur sagen muss “Alexa, gong” oder ähnliches. Da das Schwesternzimmer etwas weiter weg ist, und das WLAN nicht bis dahn reicht, müsste der dann natürlich irgendwie Kabelgebunden sein. Habt Ihr irgendwelche Vorschläge?

 

Danke schon im Vorraus für Eure Antworten.

 

LG

 
  • Liked by
Antworten
0 am 23. April 2019

Hi EmHaCh,

vorab: Ich finde es klasse, dass Du Dich um den Herren kümmerst und es ist ja auch ein schönes Beispiel dafür, dass Alexa und Co. Senioren / hilfsbedürftigen Menschen im Alltag unterstützen kann.

Zu Deiner Frage: Hm, die einfachste Variante scheint mir zu sein, einen Echo Dot bei den Schwestern zu platzieren. Der Herr kann dann über die Drop In Funktion (“Alexa, Drop In Schwesterzimmer) mit den Schwestern “telefonieren”. So könnte er nicht nur mitteilen, dass er gerade Unterstützung braucht, sondern auch direkt das konkrete Anliegen mitteilen. Voraussetzung dafür wäre natürlich, dass die Schwestern hier “mitspielen”.

Das Problem ist in der Tat die nicht vorhandene WLAN-Versorgung im Schwesterzimmer. Ein Kabel zu verlegen dürfte vermutlich zu aufwendig sein, aber vielleicht funktioniert es mit einem WLAN-Repeater? Hier müsste man natürlich testen, ob die Verbindung zuverlässig funktioniert, was bei WLAN ja immer so eine Sache ist…

Ansonsten wäre es vielleicht noch eine Möglichkeit, dass der Herr über Skype (Alexa unterstützt Skype) auf dem Telefon der Schwestern anruft (der Sykpe-Account müsste dafür mit Credits für die Festnetztelefonie ausgestattet werden). Ich bin mir aber nicht sicher, ob diese Variante im Alltag funktionieren wird, da es ja z.B. immer ein wenig dauern wird, bis das Telefonat hergestellt ist.

Vielleicht hat sonst noch jemand der hier Mitlesenden Ideen wie man das realisieren kann?

Viele Grüße

Franzen

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 23. April 2019

Hallo franzen,

 

danke für Deine Antwort! Die Idee mit dem Drop-in und dem Repeater ist Klasse, ich glaube das werde ich so umsetzen! Eine Frage hätte ich noch: Ist es möglich, dass das etwas umständliche Kommando “Drop-in Schwesternzimmer” durch “Alexa, Schwester” ersetzen? Gibt es da eine Art “Synonymfunktion”?

 

Viele Grüße

 

EmHaCh

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 30. April 2019

Hallo EmHaCh,

bitte entschuldige die späte Rückmeldung.

Ist es möglich, dass das etwas umständliche Kommando “Drop-in Schwesternzimmer” durch “Alexa, Schwester” ersetzen? Gibt es da eine Art “Synonymfunktion”?

Das ist (bislang) leider nicht möglich. Ich würde mir auch wünschen, dass man den Sprachbefehl für Drop In anpassen kann, aber das klappt leider nicht…

Viele Grüße

Franzen

  • Liked by
Antworten
Cancel