Heizung Smart-Home fähig?

Veröffentlicht am 2. Januar 2022 in Heizung + Klima
15 am 17. Dezember 2021

BILDER

Hallo,

ich würde meine Heizung gerne Smart-Home integrieren. Jedoch verzweifle Ich aktuell an den Möglichkeiten.
Ich würde gerne alle Räume seperat heizen. Bei dem aktuellen System wird ein Raumthermostat verwendet, dass im Wohnzimmer hängt und von dort steuert. Der Brenner / die Heizung hängt im Badezimmer.
Das Problem aktuell ist jedoch, sobald das Wohnzimmer die eingestellte Temperatur erreicht hat, schaltet die Heizung ab, d.h. meistens bleibt es im Kinderzimmer oder Arbeitszimmer recht kalt und erwärmt auch nicht mehr….

Im Anhang habe ich euch mal das Modell meiner Heizung und das Raumthermostat beigefügt…

Danke im voraus!

 
  • Liked by
Antworten
0 am 17. Dezember 2021

Leider kann ich mit den Bildern nichts anfangen. Es zeigt zwar die Heizung selber (Wärmeerzeuger) aber nicht die Heizung in deiner Wohnung. Bei solchen Anlagen trenne ich die Heizung immer 2 verschiedenen Komplex. Einmal die Wärmeerzeugung (eigentliche Heizung) und in den Wärmeverbrauch. Bei einer Heizung (Ofen oder Kessel) gibt es entsprechende Hersteller Vorschriften. Jeder Eingriff in das system kann zur Folge haben das die gesamte Heizung ausfällt oder es zu einem Austritt von gefährlichen Gasen kommen kann und das kann tödlich enden. 

Kümmern wir uns um Punkt 2. Innerhalb deiner Wohnung wird die Wärme durch Rohre in den einzelnen Räumen verteilt. Und diese Verteilung ist wichtig. Beantworte erst einmal einige Fragen dazu.

Hast du eine Fussbodenheizung oder Heizkörper an der Wand?

Hast du Temperaturregler in jedem Zimmer oder Thermostat Köpfe an jedem Heizkörper?

Gibt es einen Verteiler für die Fussbodenheizung?

Hast du einen Betonfussboden mit Fussbodenheizung oder Holzfussboden?

achim 

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Dezember 2021

Handelt sich um einen Kessel + Raumthermostat.
Kessel:

Vaillant atmoTEC plus VCW DE 244/4-5-HL R1 Gas-Kombi-Therme 24kW Bj.2014 Heizung

 

Raumthermostat:ColorMatic 330

 

Hast du eine Fussbodenheizung oder Heizkörper an der Wand?

-> Heizkörper, in jedem Raum einer.

Hast du Temperaturregler in jedem Zimmer oder Thermostat Köpfe an jedem Heizkörper?
-> Raumthermostat im Wohnzimmer, Thermostatköpfe an jedem Heizkörper. Gesteuert wird aber nur über Raumthermostat (-> Problem)

Gibt es einen Verteiler für die Fussbodenheizung?
Nein.

Hast du einen Betonfussboden mit Fussbodenheizung oder Holzfussboden?
Keine

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Dezember 2021

Das sind Angaben mit denen ich was anfangen kann. Also keinerlei Eingriff in die Heizung, sonst Lebensgefahr.

Ich versuche es dir zu beschreiben. Da ich alles mit HomemticIP mache, beschreibe ich es daran.

Erst einmal muss auf jeden Heizköroer statt den mechanischen Regler elektronische Regler drauf, auf jeden Heizkörper der in deiner Wohnung ist. Gibt verschiedebe Ausführungen dazu. Dann muss in jeden Raum ein Wandthermostat. Dein bisheriger Thermostat steuert nur die Therme und ist daher für uns nicht so interessant. Dann brauchst du noch einen HAP. Dieser braucht ein Internetanschluss z.B. über Router und einen Stromanschluss. Als Erweiterung kann man noch Fensterkontakte nehmen. Diese schalten den Heizkäörper aus wenn das Fenster geöffnet wird. Auf deinem Handy musst du die HomematicIP APP installieren und die Geräte anmelden. Eigentlich war es das. Das Programm ist so ziemlich selbsterklärend. Man kann die ganze Sache auch auf Rolladen und Beleuchtung erweitern.

Schau es dir an, kann dir auch eine Material Liste machen.

In welchem PLZ Bereich wohnst du?

achim

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Dezember 2021

Wenn das jetzige Raumthermostat nur die Therme steuert, bringt es mir ja aber nichts, wenn ich in jedem Raum smarte Thermostate und Raumthermostat habe, die Therme aber abschaltet, sobald es im Wohnzimmer (dort hängt es aktuell) die eingestellte Temperatur erreicht.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 18. Dezember 2021

Dein Raumthermostat ist eigentlich ein Thermostat und Schaltuhr. Wenn du ihn so einstellst das er erst bei 30°C abschaltet und Zeitmässig gar nicht reagiert, läuft alles auf Homematic. Deine Therme bringt nur Wärme so lange eine Anforderung da ist. Wenn keine Anforderung kommt steigt die Vorlauftemp an und die Therme schaltet ab.

Da Homematic im Wohnzimmer bei ca. 22°C abschaltet läuft die Therme weiter bis auch die anderen räume abschalten.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 18. Dezember 2021

Wenn ich das Raumthermostat aber auf 30° C stelle, brennt die Therme doch im Dauerzustand, solange bis dieses Raumthermostat 30°C “fühlt”. Nur wird das ja nie passieren?
Oder kann ich die Therme zusätzlich, an der Therme selbst, einstellen, dass Sie abschaltet, sobald der Rücklauf quasi die selbe Vorlauftemp. hat?

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 18. Dezember 2021

Nein die Therme läuft nicht im Dauerlauf. Es ist eine maximale Vorlauftemperatur eingestellt. Wenn diese erreicht isr schaltet sie ab. Solange die Temp in irgend einem Raum nicht erreicht ist wird die Wärme aus der Therme abgenommen. Erst wenn alle Thermostate zu sind steigt die Temp der Theme und schaltet bei erreichen der eingestellten Temp den Brenner ab.

In welcher ecke wohnst du?

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 18. Dezember 2021

Wohne in RLP, Ecke Kaiserslautern.

Ok. Wo stellt man Vorlauftemp. ein?

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 19. Dezember 2021

Die Vorlauftemperatur brauchst du nicht einstellen. Die wurde bei der ersten Inbetriebnahme vom Errichter eingestellt bzw. vom Hersteller vorgegeben. Je nach Temp im Aussenbereich wird diese auch durch die eingestellte Heizkurve verändert. Im Sommer so. ca. 50°C und im Winter sind es dann ca. 70°C. Egal, wenn von den Heizkörpern keine Wärme abgenommen wird steigt die Temp im Vorlauf und die Therme schaltet ab.

RLP ist leider zu weit für mich. Hätte ja sein können das du um die Ecke bei mir wohnst.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 19. Dezember 2021

Also ich habe das mal mit 2x smarten Heizkörperventilen, sowie 2x smarte Raumthermostate und das analoge Raumthermostat im Wohnzimmer versucht:

Schlafzimmer: smartes HKVentil + smarter RT
Wohnzimmer: smartes HKVentil + smarter RT + analoger RT auf 24°C.

Sobald das Wohnzimmer diese 24°C vom Analogen Raumthermostat erreicht, schaltet die Therme ab. Im Schlafzimmer wird es dabei nicht wärmer als 19°C, laut RT.

 

  • Liked by
Antworten
Cancel