Fußbodenheizung in Smart Home einbinden

Veröffentlicht am 3. Februar 2020 in Heizung + Klima
4 am 2. Februar 2020

Hallo zusammen,

ich würde gerne meine Fußbodenheizung in mein Smart Home integrieren. Bis jetzt sind nur Licht und Lautsprecher Bestandteile meines Systems. Von Heizung habe ich aber keine Ahnung. Meine Ziel ist eine optimierte Nutzung, da wir den ganzen Tag nicht zu Hause und und sicher so viele Heizkosten verschwenden. Die Thermostate sind bateriebetrieben und in jedem Raum der Wohnung vorhanden. Man mag es halt gerne warm wenn man nach Hause kommt. Ich habe mal alles fotografiert und hoffe auf eure Unterstützung.

Fotos Fußbodenheizung

Danke und viele Grüße

Philipp

 
  • Liked by
Antworten
1 am 2. Februar 2020

Du solltest dich darüber erstmal informieren wie eine FBH energieeffizient funktioniert(nämlich m besten ohne das ganze ERR gedöns) und dann würde ich mir eher sorgen darüber machen, dass dein Wasser sehr sehr braun ist, was davon zeugt dass deine FBH Sauerstoff zieht oder vonvorherein das Wasser falsch befüllt und zuviel Sauerstoff enthielt oder alles zusammen und möglicherweise auch noch im Heizkreis ein offener MAG vorhanden ist und daher der Rost kommt.

Über kurz oder lang alles Effizienzkiller.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 3. Februar 2020

Welche Informationen brauchst du denn? Um dir zu helfen bräuchte man Informationen von dir, z.B. welcher Wärmeerzeuger? Hier fängt nämlich die Optimierung an und nicht an den Thermostaten in den Zimmern. Diese sind eigentlich nur Wandschmuck bei einer richtig eingestellten und optimierten FBH.

 

 

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 3. Februar 2020

Das System von Tado unterstützt auch die Steuerung einer Fußbodenheizung. Aufwärmphasen (wie lange braucht die Heizung, bis die Zieltemperatur erreicht ist?) werden dabei berücksichtigt. Auf der Seite kannst Du ja mal prüfen, ob das System mit Deiner Fußbodenheizung kompatibel ist: www.tado.com 

  • Liked by
Antworten
Cancel