Funkrolläden smart machen! Wie bloß??

Veröffentlicht am 15. Februar 2021 in Smart Home allgemein
13 am 4. Januar 2021

Hallo zusammen,

Ich haber in meiner gesamten Wohnung Funkrolläden von Becker. Diese werden jeweils durch einen Taster an der Wand bedient, der das Funksignal an den Rolladen überträgt.
Es gibt keine kabelbasierte Steuerung in einer Unterputzdose!

Leider sind alle smarten Rolladensteuerungen, die ich bisher gefunden habe, für Unterputzschalter gedacht.

Es muss doch möglich sein, einen smarthome-fähigen Funktaster auf die jeweilige Frequenz des Rolladens zu pairen oder sehe ich das zu einfach?

Hat jemand eine Idee?

Danke für die Hilfe!

Gruß
Matt

 
  • Liked by
Antworten
0 am 5. Januar 2021

Becker hat doch sein eigenes System kompatibel mit EnOcean usw.

  • Liked by
Antworten
Cancel
1 am 5. Januar 2021

Danke für die Antwort.

Leider sind diese nicht kompatibel mit den Funkrolladen der 1. Generation…

  • Liked by
Antworten
Cancel
2 am 5. Januar 2021

Probier mal den Light Manager Air aus. Den hab ich bei mir im Einsatz. Mit dem kannst du deine Funk-Aktoren anlernen. Dann kannst du die Rolläden auch mit der Harmony steuern. Alexa geht auch 😀👍

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 13. Januar 2021

Macht nicht genau dies die “TaHoma” Box von Somfy?

  • Liked by
Antworten
Cancel
5 am 5. Februar 2021

Hi matt2984,

vielleicht ist dort etwas dabei:

https://www.homematic-inside.de/blog/mediola-integriert-neue-enocean-antriebe-von-becker-antriebe

Dort steht: “Über die offene mediola All-In-One-Smart Home Lösung lassen sich […] seit langem unterstützten BECKER Rohrmotoren kombinieren, die mit dem Centronic Funk-System ausgestattet sind.”

Es lassen sich also Centronic-Antriebe mit weiteren Systemen über die Mediola-Lösung steuern.

  • Liked by
Antworten
Cancel