Entscheidungshilfe Rolladenmotor Ansteuerung

Veröffentlicht am 18. Januar 2020 in Smart Home allgemein
8 am 12. Januar 2020

Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich möchte in unserem Haus die vorhandenen Gurtrollos auf Rohrmotoren umrüsten. Mir steht also bevor, daß ich schlitzen und verkabeln darf.

Im ersten Schritt möchte ich die Rollos in jedem Raum mit Schaltern bedienen können. In einem zweiten Schritt möchte ich aber auch die Möglichkeit haben, die Rollos zentral in einem Smart Home System ansprechen zu können. Ich bin kein Freund von den Fernbedienungen, da davon eh immer so viele rumliegen und man dafür extra Batterien braucht. In unserer Familie würde man die IMMER suchen…

Also lieber den Motor direkt mit Funk und Wandschalter dazu, oder normale Motoren mit entsprechenden Funkschaltern dazu?

Welche Funkstandards empfehlen sich für größtmögliche Kompatibilität, bzgl. des SmartHome Systems?

Ich freue mich, wenn ihr mir dazu eine Entscheidungshilfe geben wollt.

Cheers, Kolmberger

 
  • Liked by
Antworten
0 am 13. Januar 2020

Willst du ausser den Rollladen noch etwas anders steuern als mit den vorhandenen Schaltern?

  • Liked by
Antworten
Cancel
2 am 13. Januar 2020

Die Idee ist, so nach und nach verschiedene Dinge im Haus in ein Smart Home System zu integrieren. Ich möchte mich da von einfach zu schwierig vortasten.

Als “einfach” hätte ich verstanden z.B. Lichtschalter, Steckdosen mit den daran dauerhaft angeschlossenen Geräten zur Energieüberwachung und ggf. Steuerung. Mit mehr Erfahrung dann z.B. Einbinden  und Steuern der Rolladen, der Lüftungsanlage u.ä. im optimalen Fall mit Spracherkennung.

Mit meiner Frage ging es mir darum, jetzt schon möglichst clever einzukaufen, damit ich mich nachher nicht unnötig schwer tue oder zusätzliches “smartes Material” kaufen muss.

  • Liked by
Antworten
Cancel
1 am 14. Januar 2020

Wie immer wird das Pferd von hinten aufgezäumt. Aber da du ja auf Funk setzten musst/willst empfehle ich immer Z-Wave anzuschauen. Das ist der einzige Funkstandard der in der ernsthafteren Ebene der Gebeäudeautomation mehr oder weniger mitspielen kann. Es gäbe noch Zigbee und EnOcean aber die bieten bei weitem nicht die Bandbreite.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 17. Januar 2020

Naja die Vorgehensweise ist nicht falsch, jedoch suboptimal.

Die bessere Vorgehensweise wäre: Man überlegt man sich vorher was man alles in naher Zukunft (ca. 10 jahre) automatisieren möchte und macht sich ein Plan.

Munter drauflosbauen führt in der Welt von Hausautomation nur selten zum Erfolg und eher mehr in Richtung Modelleisenbahn an der immer wieder was kaputt ist und nur der Errichter damit spielen darf.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 18. Januar 2020

Moin moin!
Ich habe die gelben Motoren(schellenberg) von obi verbaut, Schlitze gestämmt und anstelle des normalen Schalters einen Rollladenschalter von Innogy verbaut. So ist beides möglich.

Wenn du ein Smarthome-System für dich mit Rolladensteuerung gefunden hast, kannst du anschließend beliebig erweitern.

Mfg

  • Liked by
Antworten
Cancel