Einstieg (Anfänger)

Veröffentlicht am 24. Juli 2020 in Smart Home Systeme
4 am 5. Juli 2020

Servus Leute,

 

Ich habe mich dazu entschlossen mein Haus smart zu machen.

Als Herz des Smart Homes soll der Google Home sein.

Ich bin noch fast garnicht mit dem Thema Smart Home vertraut und brauche eure Hilfe.

Kann ich mit dem Google Home mini alles genau so machen wie beim Google Home also Lichter An und aus schalten, lichter dimmen, smarte steckdosen ban/aus schalten usw. oder gibt es da einschränkungen vom Google Home min im gegensatz zum Google Home?

 

LG

Pascal

 
  • Liked by
Antworten
0 am 10. Juli 2020

Also wenn du einen Sprachaissistenten ansiehst was der nun mal ist, ein Assistent und nicht die Zentrale. Dann könnte es vielleicht was werden, vielleicht sogar eben “smart”. So lese ich nur raus, dass man keine Modelleisenbahn aber eine möchte.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 23. Juli 2020

Für Einsteiger ist wohl Homematic IP eine recht gute Wahl. Die haben zwei Zentralen. Einen Access Point (für die eher Standardmäßigeren Anforderungen) und eine CCU (für die etwas komplexeren “Ideen”). 

In das System lassen sich auch diverse Sprachassistenten einbinden…

Dazu hier eine recht gute Seite: 

https://www.fp-smarthome.de/shop/?pa_marke=homematic

 

Gruß 

Günter

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 23. Juli 2020

Für Einsteiger ist wohl Homematic IP eine recht gute Wahl. Die haben zwei Zentralen. Einen Access Point (für die eher Standardmäßigeren Anforderungen) und eine CCU (für die etwas komplexeren “Ideen”). 

In das System lassen sich auch diverse Sprachassistenten einbinden…

Dazu hier eine recht gute Seite: 

https://www.fp-smarthome.de/shop/?pa_marke=homematic

 

Gruß 

Günter

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 24. Juli 2020

Wenn du nur Lichter oder Steckdosen an/aus schalten willst (mittels Sprache) und vielleicht noch ein paar Sensoren (Bewegung, Fenster/Tür, Wasser usw.) nutzen möchtest und mit einfachen „Routinen“ oder „Automationen“ entsprechende Abläufe definieren willst, dann ist Google oder Alexa dein Freund. Soweit die einzubindenden Systeme (bzw. Komponenten) entsprechende „Actions“ oder „Skills“ haben.

Kenne mich jetzt mit den Google-Komponenten nicht aus, aber wenn es so ähnlich ist wie Alexa, dann ist es völlig egal welche „Sprachdose“ du aufstellst. Ich habe mit einem Echo-Dot angefangen, denn eine „normale“ Echo und dann noch ein Dot 3 ….

  • Liked by
Antworten
Cancel