Eigene Wohnung -> so smart wie möglich

Veröffentlicht am 21. Februar 2020 in Smart Home allgemein
2 am 21. Februar 2020

Hallo zusammen!

In naher Zukunft steht der Umzug in die eigenen 4 Wände an.

Daher hab ich mir überlegt, was es alles für Produkte in Sachen SmartHome gibt?
Einige Sachen, welche mir spontan einfallen sind smarte Heizkörperthermostate, sowie das Philips Hue Leuchtsystem. Diese beiden Sachen hätte ich schon gerne. Habt ihr diesbezüglich irgendwelche Tipps bzw. Erfahrungen?

Und was fällt euch noch ein, was man “smart” ausführen könnte? (z.B. Lautsprecher, andere Lampen, TV, evtl. Bewegungsmelder)

MfG
Sebastian

 
  • Liked by
Antworten
0 am 21. Februar 2020

Man kann alles automatisieren und mehr oder weniger intelligent steuern(lassen) was dir so in den Sinn kommt. Sprich Lichtatster, Raumthermostate, TV, Lautsprecher, A/V-Anlagen und Beamer, Lampen, Ventilatoren, Heizungen und Klimanlagen, Lüftungen, Hausgeräte (weiße Ware), Kaffeemaschienen und Teekocher, Kühlschränke und Badezimmerspiegel, Fenster und Türen, Alarmanalagen und Kameras undundund…solange man auf ein offenes System setzt sind in der Regel nicht wirklich Grenzen vorhanden.

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 21. Februar 2020

Hi Sebastian, 

wie Mycraft schon geschrieben hat: Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten. Ich würde aber eher überlegen, was wirklich Sinn macht. Hier ein paar Beispiele, die meiner Meinung nach sinnvoll sind:

  • Heizkörperthermostate smart steuern, um die Energiekosten zu reduzieren (Temperatur wird automatisch reduziert, wenn niemand Zuhause ist).
  • Beleuchtung mit Philips Hue steuern: Das ist eher ein Komfortgewinn. Ich finde es praktisch, wenn z.B. Alexa auf Zuruf das Licht ein- oder ausschaltet. Bei Hue finde ich es zudem schön, dass man das Licht dimmen kann oder auch die Lichtfarbe verädern kann.
  • Tür- und Fensterkontakte, um die Wohnung bei Abwesenheit zu überwachen. Wenn jemand einbricht, bekommst Du eine Nachricht auf Dein Smartphone. Zusätzlich kann z.B. das Licht und eine Sirene eingeschaltet werden.
  • Smarte Lautsprecher wie Sonos (mit Alexa) oder die Amazon Echo Lautsprecher: Zum einen ist das die Grundlage für die Sprachsteuerung und zum anderen kannst Du so super einfach ein Multiroom-System einrichten und die gleiche Musik in allen Räumen der Wohnung hören.

Sofern es sich um eine Mietwohnung handelt, dürfte nur ein funkbasiertes Smart Home System in Frage kommen, da Du vermutlich keine zusätzlichen Kabel verlegen kannst. Hier würde ich mir mal die Systeme Homey und Homee (hören sich ähnlich an, sind aber zwei Unternehmen) anschauen. Beide Systeme sind recht einfach zu bedienen und bieten eine hohe Anzahl an kompatiblen Produkten (Tür/Fensterkontakte, Heizkörperthermostate, Sirenen etc.).

Hier findest Du einen Homey Testbericht: Homey im Test: Die Smart-Home-Zentrale für alle Fälle?

Und hier gibt es einen Homee Testbericht: Smart Home-System Homee im Test: Bunte Würfel für ein vernetztes Zuhause

 

  • Liked by
Antworten
Cancel