Beleuchtung, Heizung und Sound in Mietwohnung

Veröffentlicht am 23. April 2021 in Keine Kategorie
0 am 27. September 2019

Hallo liebe Smarthome Gemeinde,

wie möchten in unserer Mietwohnung die Beleuchtung und die Heizung “smart” machen. Unsere Anforderungen sind überschaubar:

1. Alles muss über den Google Home Mini steuerbar sein

2. Für einige Lichter soll die Farbtemperatur per Befehl geändert werden können. Schön, aber nicht zwingend wäre eine freie Farbwahl.

3. Wir möchten auch “normale” Lampen betreiben, ich denke, dass wir dafür jeweils eine smarte Stromdose benötigen die auf die normale Stromdose gesteckt wird.

4. Wenn man die Heizung (4 Stück) aus der Ferne zu steuern kann, d.h. von außerhalb der Wohnung, wäre das schön, ist aber nicht zwingend notwendig. Wir möchten für diese Funktion nicht draufzahlen.

5. Zum Schluss, wir möchten Musik / Radio statt über den kleinen Lautsprecher im Google Home Mini auf externen Lautsprechern abspielen. Könnt ihr dafür einen Lautsprecher empfehlen? Ich denke mit Chromecast built-in wäre am besten.

Ich freue mich auf Vorschläge für unsere Wohnung 🙂

 
  • Liked by
Antworten
0 am 30. September 2019

Moin Schornsteinfeger,

2. Für einige Lichter soll die Farbtemperatur per Befehl geändert werden können. Schön, aber nicht zwingend wäre eine freie Farbwahl.

Hierfür würde ich auf Philips Hue setzen, dieses System funktioniert zuverlässig und ist auch gut mit dem Google Home Mini steuerbar.

3. Wir möchten auch “normale” Lampen betreiben, ich denke, dass wir dafür jeweils eine smarte Stromdose benötigen die auf die normale Stromdose gesteckt wird.

Hier bieten sich meiner Meinung nach die neuen Philips Hue Zwischenstecker (“Philips Hue Smart Plug”) an. Damit kannst Du die normalen Lampen unkompliziert in das Hue-System einbinden.

4. Wenn man die Heizung (4 Stück) aus der Ferne zu steuern kann, d.h. von außerhalb der Wohnung, wäre das schön, ist aber nicht zwingend notwendig. Wir möchten für diese Funktion nicht draufzahlen.

Hier würde ich auf das Tado-System* setzen, wobei das leider nicht gerade günstig ist. Für einen Teil der Funktionen fällt soweit ich weiß mittlerweile eine Grundgebühr an, die Kernfunktionen kannst Du aber ohne Grundgebühr verwenden.

5. Zum Schluss, wir möchten Musik / Radio statt über den kleinen Lautsprecher im Google Home Mini auf externen Lautsprechern abspielen. Könnt ihr dafür einen Lautsprecher empfehlen? Ich denke mit Chromecast built-in wäre am besten.

Ich habe bei Freunden neulich den Bang & Olufsen Beoplay M5 True360 Multiroom Lautsprecher* “probegehört” und muss sagen, dass ich von dem Klang sehr angetan war. Google Chromecast wird unterstützt, der Preis ist aber leider nicht gerade niedrig.

 

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 3. Oktober 2019

Hallo dahousecat,

erstmal danke für deine Antwort. Wir haben uns jetzt Philips Hue zugelegt, was auch wunderbar funktioniert.

Das Tado System ist sehr teuer im Vergleich zum Innogy Set: https://www.tink.de/innogy-smarthome-starter-set-heizung-mit-3-thermostaten

Daher würde ich das Innogy Set vorziehen.

Kann ich grundsätzlich für die Steuerung der Heizkörper-Thermostate von Innogy oder Tado die Bewegungsmelder von Philips Hue benutzen?

Also z.B. In der Zeit von 6 bis 8 & wenn der Hue Bewegungsmelder Bewegung erkennt, dann stelle Temperatur auf 23 Grad.

 

  • Liked by
Antworten
Cancel