Alternative zu Magenta Smarthome

Veröffentlicht am 13. Juni 2020 in Magenta SmartHome
0 am 13. Juni 2020

Hallo zusammen,

Wir sind bereits seit einigen Jahren Magenta Smarthome geschädigte und wollen uns zum Ende der Laufzeit demnächst von der Telekom trennen.

  • Wir haben
    EQ3 HH-CC-RT-DN Heizkörper-Thermostate (Homematic)
  • Sercomm DT_DWS12_001 Tür- & Fensterkontakte (DECT)
  • Phillips Hue Bridge samt diverser “Glühbirnen”
  • Sercomm DT_ESW12_001 Zwischenstecker (DECT)
  • Bitron Home 902010/21A Tür- & Fensterkontakte (Zigbee)
  • Bitron Home 902010/24 Rauchmelder (Zigbee)
  • EUROtronic Technology GmbH DT_WDC_459_03 (DECT)
  • D-Link DCS-T8000 Kameras
  • ALEXA Dot
  • Magenta SMART speaker (Dekoration vom Beta Test)
  • Android TV (Google Home)

Einige dieser Geräte laufen “nebenher” ohne MAGENTA Smarthome zu kennen, andere wiederum steuern Geräte in Magenta Smarthome (aber direkt über z. B. Die Hue Bridge)

Ich suche nach einer Lösung mit der ich alle Geräte in eine Lösung integrieren kann. Zusätzlich möchte ich in der Lage sein, mein Smart Home via API ansprechen und webhooks als Ereignisse aufrufen können.

Idealerweise steuerbar über VPN (ohne eine “fremde” Plattform wie bei Qivicon nutzen zu müssen). Ich würde wahrscheinlich einen RPI als VPN Gateway nutzen.

Ich hoffe Ihr könnt mir hier eine passende Lösung empfehlen, welche ein gesundes Mittelmaß zwischen “Easy to Use” und “Customizable” darstellt und so viele vorhanden Geräte wie möglich integrieren kann.

Vielen Dank schonmal für eure Tipps

Rin

 
  • Liked by
Antworten