Alexa in Neubau “vollintegriert”

Veröffentlicht 4 days   in Amazon Alexa
4 am 12. Juni 2020

Hallo,

ich bin gerade dabei mein Smarthome zu Planen.

Da es ein Neubau ist kann ich mir alles so zurecht legen wie ich es brauche 🙂

Was ich mir bzgl. Audio und Sprachsteuerung vorstellen würde:

In Woh-, Esszimmer, Küche und Büro hätte ich gerne jeweils Alexa per Sprachsteuerung. Aber will nicht überall einen Echo hinstellen.

Ich würde gerne in jedem dieser Räume Stereolautsprecher in die Decke oder Wand versenken und ebenfalls einen Echo Input/Dot Mit dem Signal vom Echo geht es in den Technik Raum, dort steht der Verstärker und das Signal geht dann per Lautsprecherkabel zurück in den Raum.

Meine Überlegungen zu dieser Idee:

  • will ich später einmal ein teures/besseres was auch immer System zB. von Basalte haben, hätte ich alles schon zentral im Technikraum und bräuchte theoretisch nur noch das neue System hinstellen
  • Alle Verstärker sind Zentral und nicht in jedem Raum einer. Und der muss dann auch noch in der Wand verschwinden.
  • Ich habe überall Alexa und kann dann mit Node RED mein KNX auch per Sprache steuern

Was sagt ihr zu dieser Idee? Hab ihr eine bessere Idee bzw. glaubt ihr das das so wie ich mir das ausgedacht habe umsetzbar ist?

Kabellänge vom Lautsprecherkabel, Übertragung von Echo zu Verstärker (da gibt es anscheinend Adapter von AUX zu CAT)

Ich hab da bedenken wegen Interferenzen und Qualität … mir ist schon klar das ich kein HighEnd vom Echo Dot Aux Ausgang erwarten kann 😉

 
  • Liked by
Antworten
2 am 13. Juni 2020

Also ich finde die Idee super! Wir haben unser Haus leider schon bezogen, aber wenn es ein Neubau wäre, würde ich genau so Alexa integrieren 🙂

  • Liked by
Antworten
Cancel
0 am 14. Juni 2020

Klingt nach einem durchdachten Plan. Viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung

  • Liked by
Antworten
Cancel