"Alarmanlage" aus Smart-Home Komponenten

Veröffentlicht am 24. Oktober 2021 in Keine Kategorie
0 am 27. November 2018

Hallo zusammen,

also zusammenfassend möchte ich aus meinen bisher bestehenden Smart-Home Geräten eine Pseudo-Alarmanlage basteln.
Die mir bekannten Fertiglösungen behagen mir nicht.

Bisher installierte Komponenten:
– Philips hue System (größtenteils Osram Lightify Birnen)
– Logitech Harmony Hub
– Sonos Play 1 Lautsprecher
– Western Digital My Cloud Festplatte (NAS)
– Amazon Echo Dot

Die Vorstellung ist, meiner Meinung nach, jetzt gar nicht mal so abgehoben, aber irgendwie fehlt mir die zündende Idee es umzusetzen.
Ich möchte, dass bei Registrierung eines Einbruchsversuches
a) meine smarten Lampen anfangen zu blinken
b) Die Sonos Boxen auf voller Lautstärke eine bestimmte Playlist abspielen (z.B. mit “The Clash – Should I stay or should I go” beginnend  ;D )
c) eine noch nicht vorhandene Kamera die Cloud-Aufnahme startet
d) ich per Smartphone informiert werde

So, dazu braucht es nun mindestens einen Bewegungsmelder (evtl. [url=https://store.wirelesstag.net/products/pir-kumosensor]https://store.wirelesstag.net/products/pir-kumosensor[/url] PIR KumoSensor???) oder eine Kamera mit Nachtsicht und Bewegungserkennung. Evtl. noch Tür und Fensterkontakte.
Diese Geräte müssen dann aber die Bewegung erkennen und melden, so dass dann eine Routine die gewünschten Aktionen ausführt (z.B. per IFTTT oder Yonomi).

Ich hoffe ihr könnt mir folgen und habt ein paar gute Ideen für mich.
Am besten mit möglichst wenig neuen Komponenten, ohne neue Drahtlosnetzwerke die von Geräten aufgesetzt werden (WLAN ist im gesamten Haus vorhanden) und ohne irgendwelche neuen Basisstationen (ich hab schon zu viele Geräte….)

Danke schonmal an alle die helfen!

Gruß,
domenr1

 
  • Liked by
Antworten