Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

+++ Rabatt auf Philips Hue, Amazon Echo und Co.:
Smart Home Deals in der Übersicht +++

Autor Thema: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung  (Gelesen 1360 mal)

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hallo,
ich möchte gerne das ein oder andere im Haus per SmartHome anbinden.  Am wichtigsten sind mir Rauchmelder und eine Benachrichtigung per E-Mail wenn sie auslösen.
Bisher habe ich nur Systeme gefunden, deren "Intelligenz" irgendwo in der Cloud liegt. Das möchte ich nicht. Ich habe auch kein Problem damit mich erst per VPN zu verbinden, wenn ich zu Hause etwas ändern möchte.

Nun bietet die Fritzbox ja schon von Hause aus SmartHome. Aktoren mit dem DECT-ULE / HAN-FUN  Standard lassen sich ja mit der Fritzbox verbinden. Der Qivicon / Magenta-Home Rauchmelder lässt sich tatsächlich mit der Fritzbox verbinden, stellt aber keine Aktoren bereit.
Hat es hier schon jemand geschafft einen Rauchmelder mit der Fritzbox zu verbinden und diesen bei Auslösung E-Mails schicken zu lassen ?

Oder kann mir jemand eine NICHT-Cloud-Lösung sagen, mit der ich das machen kann und dann im nächsten Schritt auch noch weitere Aktoren (Heizthermostat, Fensterkontakte, etc.) erweitern kann ?

LG
Willi

Smarthomeforum


Philips Hue, Amazon Echo und Co. günstiger kaufen? Hier geht es zum
➡️ Smart Home Sale ⬅️




derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 451
    • Der Blog zur Box
Hi,

die beste Nicht Cloud Lösung ist das Home Center 2 von Fibaro.

Gruß Helle

schnell36

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Smart Home Shop
Hey,

gucke dir auch ‚homee‘ mal an. Kommt aus Deutschland und keine Cloud!

Gruß ,

Friedrich

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Ich habe mal im Web ein bisschen über beide Zentralen gelesen.
Also was mich an der "Home Center 2 von Fibaro" erschreckt, ist der hohe Preis im Zusammenhang mit vielen schlechten Bewertungen, was mir die Lösung ohne sie näher zu kennen, erst mal "unsympatisch" macht.

Die "Homee"-Lösung klingt erst mal recht interessant. Wenn ich es richtig verstehe gibt es den Brain-Kube und dann braucht man je nach genutzten Kommunikationsprotokollen einen oder mehrere weitere Kubes.

Leider habe ich hierzu nicht viel "Material" gefunden. Kann mir jemand sagen wo ich ein  Demo / Video / Benutzerhandbuch hierzu finden kann ?

LG
Willi

schnell36

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Smart Home Shop
Hey Willi,

du kannst gerne hier in meinem Shop-Blog weitere Infos einholen: https://www.schnell36.de/blog/modulare-smart-home-zentrale-homee

Gruß,

Friedrich

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hallo Friedrich,
vielen Dank für den Link zu deinem Blog ... das hat mich schon mal ne ganze Ecke weiter gebracht, auch dank der Homee-Demo.

In der Demo sehe ich zwei Gruppen von Geräten. Die Aktoren und die Smartphones / PCs ... ich habe aber der Erstellung von Regeln vermisst die Smartphones auswählen zu können ...
Kann man eine Regel erstellen die z.B. so aussieht Wenn Smartphone-Willi im Wlan, dann schalte z.B. Licht ein ?
...oder muss man für sowas zwingend mit IFTTT-Webhooks arbeiten ?

Kann man im einem Satz sagen, was der Unterschied / Vor-Nach-Teil Homee gegenüber der CCU2 ist ?

LG
Willi
« Letzte Änderung: 10.01.18 um 16 Uhr von 19willi72 »

schnell36

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Smart Home Shop
Hey Willi,

freut mich, dass es dich weiter gebracht hat.

Solche Funktionen gehen im Moment nur über die Webhooks.

homee vs. Homematic:

CCU2 von EQ3 ist eine proprietäre Lösung und hat sehr viele Geräte zu bieten, aber auch Uhralt. Homematic IP soll die smarte Zukunft bei EQ3 bringen, aber noch zu wenig Geräte und eine Cloud Lösung, was du ja nicht wolltest.

homee ist nach Lust erweiterbar, auch einfach in der Einrichtung, unterstützt mehrere Funkstandards und entwickelt sich ständig weiter. Nicht um sonst haben die Jungs von Codeatelier die CCU2 kompatibel zu homee gemacht, weil es viele Umsteiger gab und immer noch gibt. Da die meisten aber schon sehr viele Geräte von Homematic installiert haben, fällt der Umstieg leichter und vor allem kostengünstiger für sie eben durch die Kompatibilität von homee.

Gruß,

Friedrich

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hallo Friedrich,
vielen Dank für deine Infos. Dank der Demo, Kontakt mit dem homee-Support, der breiten Produktpalette an Aktoren, habe ich mich nun den Brain und Z-Wave Cube, so wie einen Fibaro Rauchmelder und ein Eurotronic Heizkörper Thermostat bestellt.
Bei dem Thermostat steht, ich Benötige neben dem Brain noch die FrizBox. Muss ich das Thermostat erst mal mit der Fritzbox verbinden und homee erkennt dies dann ?
Bei dem Rauchmelder steht, das ich den Brein und Z-Wave Cube brauche ... also gehe ich mal davon aus, das ich den direkt mit der homee-Zentrale verbinde.
Wie ich Webhooks / IFTTT verwende ist mir auch noch nicht klar ... aber mal schaun, wenn es soweit ist ;-)

LG
Willi

schnell36

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Smart Home Shop
Hallo Willi,

Glückwunsch erstmal zu homee.

Da du den Brain-Cube mit Z-Wave-Cube bestellt hast, hättest du auch den Eurotronic Spirit bestellen sollen, da er auch mit Z-Wave funkt, somit müsstest du keinen Umweg über die FrithBox gehen. (also schnell noch umtauschen ;))!

Den Rauchmelder verbindest du somit auch direkt mit homee, das ist richtig!


Viel Erfolg und spass mit homee,

Friedrich

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Hallo,
so, homme läuft...
bin eigentlich ganz froh, dass das heizungsthermostat über die fritzbox läuft ;-) , denn die malt mir nette temperaturkuven ;-)

aber mal ne frage....kann man homee auch über den pc (windows 10) administrieren ? ... eine website wird mir nicht angezeigt ....die smart-phone-app funzt aber super ?

LG
Willi

schnell36

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Smart Home Shop
Re: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung
« Antwort #10 am: 14.01.18 um 14 Uhr »
Moin Moin,

na super......


Ja klar, über den Webbrowser sollte es gehen: https://my.hom.ee/#!/login/!


Gruß,

Friedrich


19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung
« Antwort #11 am: 14.01.18 um 17 Uhr »
hmm...nö...komm da nicht drauf ...
muss ich da erst noch was aktivieren ? (hab nichts gefunden)
...also die ip ist erreichbar ....nur ich bekomme immer ein connection refused

lg
willi

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung
« Antwort #12 am: 14.01.18 um 17 Uhr »
uhh....ok ... hab das my.hom.ee durch meine lokale ip ersetzt .... das ist ja ein internetproxy .... hmm.... ob ich das so will ... dachte ich könnte homee ausschließlich im lokalen lan erreichen .....
hab schon gesehen es gibt stand alone .... aber das läuft über ein eigenen wlan und leider nicht über mein heim-wlan in das ich per vpn komme.... doof ... :-/

...trotzdem vielen dank für die hilfe ;-)

lg
stefan

DanielhatIdeen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung
« Antwort #13 am: 29.01.18 um 13 Uhr »
Ich nutze ebenso Homee, kann ich nur weiterempfehlen - unkompliziert und sicherer als über die Cloud, wo ich auch so meine Bedenken hatte.

19willi72

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Smarthome Zentrale ohne Cloud aber mit Mail-Benachrichtigung
« Antwort #14 am: 30.01.18 um 06 Uhr »
Ja ich finde meine Homee auch toll. Allerdings bin ich was Cloud betrifft noch so ein bisschen am Zweifeln. Zwar liegt "die Intelligenz" nicht in der Cloud, aber die Steuerung erfolgt über einen Proxy der in der Cloud liegt. Und sowohl die Cubes als auch die App greift auf den Cloud-Proxy zu. Damit ist Homee im Standardmodus genauso aus dem Internet angreifbar, als wenn gleich alles in der Cloud ist.

Wenn ich es richtig verstanden macht der Standalone-Modus ein eigenen W-Lan auf, so das ich nur noch auf Homee zugreifen kann, wenn im Homee-Wlan-Bereich bin.

Somit werde ich keine Türöffner etc. über Homee steuern.