RE: Unterschiedliche Smart Home-Produkte miteinander kombinieren / zusammenführen

Threads Index Foren Unterschiedliche Smart Home-Produkte miteinander kombinieren / zusammenführen RE: Unterschiedliche Smart Home-Produkte miteinander kombinieren / zusammenführen

#26685
z-smoker
Teilnehmer

Wenn du „alle Geräte“ zusammenpacken willst, dann am Besten mit einer Hardwarelösung aka homee, Homey, Mediola und was es sonnst noch so gibt. Die Hardware-Zentralen können recht viele Kommunikationswege wie WLAN, BT, ZigBee ev. auch Z-Wave oder Funk 866/868 MHz (Homematic?, Rademacher?). Dann braucht man die ganzen Hersteller-Zentralen (Hue, Tradfri usw.) nicht mehr und hat alles unter einer Verwaltungsoberfläche. Leider sind diese Hersteller nicht sehr flexibel und auch nicht die schnellsten bei der Aktualisierung der nutzbaren Devices.

Zwecks Homematic:
Von Telekom wurde ich absolut abraten, dann lieber eine Raspberry 3B+ kaufen und den Homematic-Funkadapter drauf – kostet zusammen als Bausatz so um die 50,- EUR und dann piVCCU drauf inkl. ioBroker und hinten ein Zigbee-Stick (CC2531) für 20,- EUR in den USB-Port rein, dann hast schon mal WLAN, LAN, BT, ZigBee und Homematic in einem System. Und wenn du unbedingt willst, dann nagle den HMIP-AP als Erweiterung zur piVCCU dran.