RE: Systemwahl – eine Qual

Threads Index Foren Systemwahl – eine Qual RE: Systemwahl – eine Qual

#26829
z-smoker
Teilnehmer

Bosch und HomeMatic ist nicht kompatibel. Es gibt parallel noch beide Systeme bei HM. Die habe ich auch (beides gemischt) auf einem RaspPi laufen als CCU3.

Um dich noch mehr zu verwirren:
Ich habe auch ioBroker und Homebridge laufen um verschiedene Systeme, Hersteller und Topologien unter Apple HomeKit (wegen der Sicherheit und der Funktionalität auch wenn mal das iNet/ Cloud ausfällt) und Alexa (zwecks Sprachsteuerung) als Hauptzentralen laufen. Damit werden Devices und Aktoren gesteuert, egal was sie sprechen und woher sie kommen. Also Lampen.von Tradfri/Hüe/Tint usw., Plugs von Tuya/Tp-Link oder Thermostate von HomeMatic. Man braucht aber für jede „Sprache“ auch die Hardware. Also einen Zigbee-USB Stick und die HM CCU oder das Gateway usw.

Ich verwende also nur noch eine App und zwar HomeKit um alles zu steuern oder zu automatisieren.
Aber das ist alles sehr viel Bastellarbeit und verlangt etwas mehr techn. Wissen um zB Befehle/Eingaben auf Kommandozeilenebene abzugeben usw.

Da sind dann so fertige Sytem viel einfacher, aber halt teurer und unflexibel.