RE: Smart Wohnung – von Beginn an

Threads Index Foren Smart Wohnung – von Beginn an RE: Smart Wohnung – von Beginn an

#26534
z-smoker
Teilnehmer

Ich habe momentan ca. 140 qm und komme gut mit WLAN (über AP) und einem Zigbee-Stick am Raspberry Pi aus.  Wohne  im EG und komme sogar ins UG mit Zigbee und WLAN. Sollte also zu 95% hinhauen.

Wartung: Datensicherung der aktuellen oder ev. geänderten Einstellung, Automatisierungen anlegen, Batterien checken, Updates durchführen usw.

Ob ioBroker und Homee zusammenarbeiten weiß ich nicht – habe kein Homee. Denke aber, dass du das gecheckt hast. Deine zentrale Steuerung für alle Komponenten und Automationen/Routinen usw. wäre dann ja Homee.

Du kannst auch den anderen Weg gehen und ioBroker als Zentrale verwenden. Dann solltest du aber die systemeigene Visualisierung umsetzen, da nur das Management (der Adapter) über WEB-Browser gemacht wird. Es gibt da auch eine Android App für die Darstellung der Visualisierung auf Handy/Tablet – nicht für Apple. Habe gerade mal geschaut wie es um die „Adapter“ steht und es gibt welche für Homee, TaHoma/Somfy, Max-Cube, HUE, Nuki (und noch 100er anderer Systeme).

Homebridge (und auch Hoobs) ist eine reine Apple-Thematik. Die Arbeiten NUR mit Apple Homekit zusammen und somit geschlossene Lösungen.