RE: Hausbau steht an… Wahl der Steuerzentrale und Zukunftsfähigkeit

Threads Index Foren Hausbau steht an… Wahl der Steuerzentrale und Zukunftsfähigkeit RE: Hausbau steht an… Wahl der Steuerzentrale und Zukunftsfähigkeit

#26708
Mycraft
Teilnehmer

Du verbaust dir ja nichts solange du auf eine moderne Verkabelung a la KNX setzt denn dadurch stehen dir ja alle Tore offen. Setzt du allerdings vonvornherein auf Funk dann lässt du einige Vorteile unterwegs liegen und gewinnst nur den vermeintlichen Vorteil kabellos zu sein.

Wie ich merke denkst du noch sehr in eingefahrenen Bahnen in puncto Elektrik. Man muss keineswegs jede Steckdose an den Bus anbinden. Jedoch lässt sich die Verkabelung so ausführen dass es jederzeit möglich wäre und man muss einfach strategisch vorgehen. Sprich die Steckdosen, welche definitiv oder absehbar als schaltbar gewünscht sind direkt so ausführen. Später kann man dann immer noch mit wenigen Handgriffen die Funktionalität erweitern.

Es lässt sich auch mehr vorausplanen als man glauben mag weil man mit KNX die Infrastruktur geschaffen hat und nicht die rudimentäre Elektrik hat welche man dann mit Funksteckdosen etc. versucht „smart“ zu machen. Aber es geht halt auch sofort und jetzt und ohne Krücken.

Schaltzentrale kann aber nicht muss. Eine kann aber nicht muss. Mit Funk braucht man dagegen immer eine wo alles zusammenläuft. Mit KNX kannst du eine mehrere oder gar keine haben und trotzdem dein Haus per Telefon usw. Steuern können. Dabei jederzeit änderbar und flexibel.

Die Ui kannst du dir selber stricken oder fertiges nehmen und umbauen/erweitern.

Sagen wir mal So..HA, Nodered usw. machen jetzt genau das was bei KNX schon vor Jahren Stand der Dinge war und seitdem eben auch weiterentwickelt wurde.

Das mit den Schaltern ist so eine Sache. Solange man in einem üblichen Haus wohnt muss man die ja bedienen weil es quasi die einzige Möglichkeit ist weil die Verkabelung ja starr und unflexibel ist und es im Prinzip ja nicht anders geht. In einem Haus mit Automatik sieht das ganz anders aus. Z.B. kann man auf Schalter im Treppenhaus gänzlich verzichten.(heißt nicht dass man das Licht nicht trotzdem manuell bedien kann wenn man möchte) Man läuft ja eh nur durch. Also warum noch Schalter drücken wollen?

Dass man wirklich überall Schalter braucht ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Man kennt es ja nicht anders.

Auf Bewegungsmelder würde ich auch verzichten. Stattdessen dann natürlich Präsenzmelder einsetzen.

Bezüglich Tore usw. nicht daran denken etc. meine ich in einem modernen Haus gehen die dann schon in irgendeiner Weise von selbst auf und zu ohne da noch umständlich mit dem Telefon rumwerkeln zu müssen. Verkabeln muss du natürlich alles vorher das ist klar.

Ein KNX Testbrett ist schon recht einfach aufzubauen. Man braucht ja nicht viel. Die Konfigurationssoftware gibt es für den Zweck kostenlos auf der Webseite der Assoziation.