Antwort auf: Smart Home: Hilfe bei der Technologiewahl…?

Threads Index Foren Smart Home Smart Home allgemein Smart Home: Hilfe bei der Technologiewahl…? Antwort auf: Smart Home: Hilfe bei der Technologiewahl…?

#2647
Mycraft
Teilnehmer

Im Prinzip ist KNX genau das wonach alle die es nicht kennen die ganze Zeit verlangen. Volle Kontrolle aus einer App/Browser von smarten und nichtsmarten Komponenten(sobald diese in das System integriert sind).

Kein Cloudzwang oder Notwendigkeit dieser.

Zugang von Innen und Außen

Zugriff auf eine schier endlose Zahl von fertigen Komponenten und ständige Erweiterung dieser Anzahl.

Zukuntsicherheit, da offener und weltweiter Standart.

Und nicht zuletzt  grenzenlose Erweiterungs- und Anschlussmöglichkeiten.

Je nachdem wie man es anstellt und was realisiert werden soll…ist der Endpreis auch nicht so hoch wie die meisten denken. Denn oft kommen die Summen nur dadurch zusammen, weil der Interresierte Smarthomer nachdem er erfahren hat was überhaupt möglich ist, dann natürlich auch voll zugreift und dies und das noch bestellt(oder selbst einbaut).

Reines KNX ist im Prinzip nur bedingt teuerer als z.B. Z-Wave und definitiv günstiger als Loxone oder bei ähnlichem Funktionsumfang in konventionell und propritär.

Aus dem Grund das kaum einer außer den ausführenden Fachkräften sich mit dem System auseinandersetzt  herrscht die landläufige Meinung das alles kostet Unsummen.