Antwort auf: Beleuchtung Neuplanung

Threads Index Foren Smart Home Beleuchtung Beleuchtung Neuplanung Antwort auf: Beleuchtung Neuplanung

#2533
Stoker
Teilnehmer

Ich danke euch für eure Antworten, aber so richtig weiter bringt mich das nun leider nicht.

Dass es verschiedene Systeme gibt mit denen ich zum Ziel kommen kann ist mir durchaus klar. Die Frage ist welcher Weg euch am Sinnvollsten erscheint, was mir bislang sympathisch erscheint schrieb ich ja bereits.

Zum Budget:
Ich will nicht sagen “Geld spielt keine Rolle”, aber wenn eine Mehrinvestition sinnvoll ist weil es mir einen Nutzen bringt, dann wäre ich auch gewillt dieses Geld auszugeben.

 

Zu den Möglichkeiten:
Was die Möglichkeiten angeht habe ich ja bereits erwähnt, dass ein Server vorhanden wäre der 24/7 laufen könnte. Ich bin zwar wirklich niemand der vernünftig Code schreiben kann, bisher habe ich mich aber immer durch meine Projekte durchgekämpft, technisches Grundwissen ist also auf jeden Fall vorhanden und ich bin in jedem Fall in der Lage einen I/O Broker oder einen Home Assistant im Docker auf meinem Server oder einem meiner Raspis aufzusetzen.

KNX ist mir eher unsympatisch. Der Aufwand scheint relativ hoch zu sein und die Schnittstellen releativ unkomfortabel. Was mich aber am Meisten stört ist, dass sich die moderneren Systeme deutlich einfacher erweitern lassen als KNX. Ich hätte lieber etwas moderneres.

HomeMatic finde ich grundsätzlich OK, allerdings sehe ich im Moment noch keinen Grund warum ich dies als zusätzliches System brauche. Soweit ich das sehe könnte ich alles mit Zigbee komponenten und den Shellys abdecken.

 

Zigbee ist eigentlich schon genau das was ich suche, daher habe ich mir dazu ein paar weitergehende Gedanken gemacht:

1. Die Ausfallsicherheit
Wichtig ist mir, dass die Beleuchtung jederzeit auch per Schalter funktioniert, auch wenn mein Internet ausfällt, die System SSD meines Servers kaputt geht oder das Zigbee Gateway die Grätsche macht. Ist es tatsächlich so, dass Zigbee sich Lampen auch beim Ausfall des Gateways weiterhin über einen bereits angelernten Zigbee Taster schalten lassen? Welche Funktionen funktionieren ohne Gateway noch?

 

2. Das Gateway
Hier gibt es ja manigfaltige Möglichkeiten. Entweder kann ich einen CC2531 Stick kaufen und Flashen den ich dann in meinem Server als Gateway betreibe oder ich entscheide mich für ein Gateway von Philips, Ikea, Dresden Elektronik, etc.
Was haltet ihr für den besseren Weg?

 

3. Die Verkabelung
Meine bisherige Idee ist alles auf alt hergebrachte Weise verkabeln zu lassen.
Anstelle der Lichtschalter würde ich die Phase zu Lampe einfach mit einer Klemme durchleiten lassen und in die Dose einen Zigbee Light Link Schalter von Busch Jäger setzen lassen. Damit hätte ich im Notfall und auch während der Bauphase jederzeit die Möglichkeit wieder einen normalen Schalter mit einem normalen Leuchtmittel zu nutzen. Außerdem hätte der Schalter keine Batterie und würde am Stromnetz hängen. Diese Schalter haben zusätzlichden Vorteil, dass man damit auch später eine Zigbee Steuerung an normalen Lampen nachrüsten kann und zusätzlich noch Szenen Schalter hat.