Antwort auf: Mit dem Smarthome Heizkosten sparen

Threads Index Foren Smart Home Heizung & Klima Mit dem Smarthome Heizkosten sparen Antwort auf: Mit dem Smarthome Heizkosten sparen

#2321
Solderbro
Teilnehmer

Ja die Einkaufkosten schlagen erst mal ordentlich zu Buche, Batterien halten um ein Jahr wobei man Antriebe mit Standardbatterien wie AA bevorzugen sollte. Der Handel sitzt auf den Ventilen, so das man sie auch für 30 – 40 Euro pro Stück bekommen kann.

Die eigentliche Einsparung danach kommt vom Konzept was man sich vorstellt. Hier regeln vier Eurotronik SpiritZ die Wärme. Im Sommer über Außenfühler sind sie ständig auf +10° gesenkt und müssen sich nicht bewegen. Wird es kälter fahren sie Tageswert und Nachtabsenkung individuell per Raum. So braucht man sie außer beim Batteriewechsel nicht mehr anzufassen. Die Einsparung liegt so tatsächlich um die 30%.

Lösungen mit Cloud würde ich wegen der laufenden Kosten / Datenschutz nicht meiden.

Solderbro