Antwort auf: Budget-Einstieg in die Smart Home Welt

Threads Index Foren Smart Home Smart Home allgemein Budget-Einstieg in die Smart Home Welt Antwort auf: Budget-Einstieg in die Smart Home Welt

#2123
z-smoker
Teilnehmer

Hallo,

ich würde dir für den Einstieg zu IKEA raten (mit Gateway). Läuft stabil und ist ohne Cloud und günstig. Kann so aber nicht nativ “far-from-home” über die IKEA-App geschaltet werden. Geht aber über Alexa/Siri und Google nach Aktivierung über die jeweilige App trotzdem.

Die IKEA-Lampen (RGBW) sind nicht so farbenfroh und und haben ein geringeres Farbspektrum als die Hue -> die sind aber natürlich teurer. Die Lampen Kalt-/Warmweiß von IKEA sind aber absolut okay (habe davon etliche). Hue habe ich nix, soll aber sehr stabil und eine umfangreiche App sein. Updates der IKEA-Lampen gehen über das Hue-Gateway aber auch nicht.

Habe auch mit Milight getestet (hab 8 Stück), aber die Controller sind eingeschränkt und zwingend notwendig (alternativ per ESP8266 und Programmer -> hab ich gemacht). Ist aber eine recht günstige Variante für gute RGBW Lampen.

Jede SmartHome-Lampe kann IMMER per Schalter AN/AUS geschaltet werden. Aber wenn Hardware-AUS, dann gehen sie natürlich nicht mehr per App/Alexa/Siri usw. an! Man muss aber den Schalter 2x betätigen.

Habe leider kein Google, nur Alexa und Siri/Homekit. Da klappt’s mit Farbe, dimmen, Warm-/Kaltweiß usw. einwandfrei. Wird also auch bei Google gehen.