Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

+++ Rabatt auf Philips Hue, Amazon Echo und Co.:
Smart Home Deals in der Übersicht +++

Autor Thema: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen  (Gelesen 408 mal)

jank-elektro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • JANK-Elektroanlagen
SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« am: 20.08.18 um 13 Uhr »
Wir bieten als Firma JANK-Elektroanlagen echte SmartHome-Lösungen an (www.jank-elektro.de).
Das heißt nicht, dass wir Licht per Bus-Technik ein- und ausschalten, nur um Bus-Technik zu haben.
Auch das Licht im Wohnzimmer per Handy aus der Küche heraus schalten, ist nicht smart
(ist als Abfallprodukt natürlich möglich)
Wir setzen im Haus das um, was Sie im Auto schon jahrelang nutzen.

- Beleuchtung (und Verschattung) arbeiten vollautomatisch (ja, Sie dürfen auch eingreifen)
- Heizung, Klima und Lüftung arbeiten vollautomatisch und nicht gegeneinander
- wenn Tür oder Telefon klingeln, geht die Musik aus oder wird leiser
- jeder Raum reagiert mit seinen Automatikfunktionen abhängig von Ihrer Anweisenheit

Ein echtes SmartHome wird nie fertig! SORRY.
Da sich Ihr SmartHome entsprechend Ihrer Wünsche verhalten soll
und sich Ihre Wünsche im Laufe der Zeit ändern, muss es angepasst werden.
Daher begrenzen wir auch unseren Aktionsradius auf Berlin, Brandenburg und Sachsen,
da wir sonst den gewünschten Service nicht angemessen bieten können.

Um Folgekosten zu minimieren machen wir Ihnen möglichst viele Parameter
per Handy, Tablet oder PC einstellbar.
- bei welcher Helligkeit soll die Verschattung mit welcher Verzögerungszeit arbeiten
- bei welcher Helligkeit soll die Beleuchtung aktiviert werden (innen wie außen)
- welche Nachlaufzeit sollen Bewegungsmelder haben
und vieles mehr ...

Eine Erstberatung bieten wir nach einem Vorgespräch in unsren Räumen kostenlos an.
Bitte rechnen Sie mit 2-3 Stunden, da wir Ihnen auch funktionsfähige Muster vorstellen.

Einen Nachteil hat das ganze Thema leider schon!
Das ein "SmartHome" mit 3000-4000€ Mehrkosten möglich sei, ist leider frei erfunden.
Sicher können wir Ihnen einzelne Funktionen schon für wenig Geld realisieren,
dass sollten wir jedoch persönlich besprechen, um bei Ihnen falsche Erwartungen zu vermeiden.

Unter 0172-7725990 stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.
Marko Jank

Smarthomeforum

SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« am: 20.08.18 um 13 Uhr »

Philips Hue, Amazon Echo und Co. günstiger kaufen? Hier geht es zum
➡️ Smart Home Sale ⬅️




66er

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
Re: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« Antwort #1 am: 20.08.18 um 19 Uhr »
...
Das ein "SmartHome" mit 3000-4000€ Mehrkosten möglich sei, ist leider frei erfunden.
...

Respekt für diese offenen und ehrlichen Worte.

Ich als Nutzer sehe das allerdings etwas anders! Wer bereit ist, sich einzuarbeiten und viele Dinge selbst zu erledigen, kann mit der genannten Summe schon Einiges bewegen.

Wer alles "Ready to use" haben möchte, kann sich natürlich an der Kostenaussage festhalten, denn ca. 3000 € stecken bei mir inzwischen allein in meiner Hardware. Würde man da noch Installationskosten und Programmierung dazurechnen, dann ...

LG
Stefan
Homematic in Betrieb seit 15.08.2015:
CCU2 mit folgenden Fremdkopplungen: Phillips-Hue mit IKEA-Tradfri-Lampen + Fernbedienung und Osram Smart+ Plugs
Sonos, AVM, Bosch-FRM und Energenie

Homematic - Mein Multifunktionssystem

jank-elektro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • JANK-Elektroanlagen
Re: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« Antwort #2 am: 20.08.18 um 21 Uhr »
Auf dem Beitragsordner stand: "... Platz für eure Eigenwerbung ..."
Ich hoffe, dass war auch so gemeint und gestattet (sonst bitte löschen).

Mit 3000€ für Material und etwas, nein, viel Fleiß kann schon eine Menge machen,
wenn es mit nichts kompatibel sein muss und die Stunden nichts kosten.

So sehen das einige Mitbewerber leider auch so.
5-10% aufs Material, da der Kunden die Preise aus den tollen Online-Shops schon kennt.
Und die Programmierung wird schon nicht so lange dauern.
Übrig bleibt eine Anlage, wo das Licht an und aus geht und die Verschattung per Schaltuhr läuft.
Das geht auch ohne Bussystem.

Wir bieten Anlagen, bei denen ALLE Gewerke/Medien vernetzt sind.
Ob nun über Kontakte oder Busschnittstellen sei dahin gestellt.
So wie im Auto seit vielen Jahren. Nur da kann man leider nicht so viel selbst programmieren.
Unsere neuen Transporter schalten bei Betätigung des Wischwassers kurz auf Umluft
und führen die Luft im Rückwärtsgang auf die Seitenscheiben.
Das finde ich smart!
Kein zusätzliches Material sondern nur smarte Software.
Aber da hat ein Programmierer 2 Tage dran gesessen und dann kamen die Stückzahlen.
Ein SmartHome ist immer ein Unikat.
Und da kommt es bei komplexen Anlagen mittlerweile vor, dass die Hälfte der Kosten Stunden sind.

Trotz allem finde ich es mutig bis toll, was sich Laien (echt nicht böse gemeint) vornehmen
und oftmals auch hinbekommen. Da habe ich von Fachbetrieben schon größeren Murks gesehen.
Wenn die Installation von 230V und 400V samt Schaltschrank ein Fachmann macht
und der Nutzer/Kunde bastelt sich die Funktionen zusammen, wie er es gern hat, habe ich kein Problem damit.

Da unsere Kunden meist irgendwann auch einziehen wollen, müssen wir Komponenten nehmen,
die wir auch in angemessener Zeit in Funktion bringen.
So entstehen mit den Kosten für die Stunden nun mal Summen deutlich über 4000€.

Ich freue mich auf weitere Diskussionen und auch gern auf Anregungen.


ellau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« Antwort #3 am: 30.08.18 um 12 Uhr »
Danke für den Tipp! Gleich mal ein Lesezeichen setzen :)

hangman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« Antwort #4 am: 10.09.18 um 09 Uhr »
Es ist klar, dass eine professionelle Firma da ganz andere Arbeit macht (machen sollte) als ein Laie, der zwei Jahre lang abens das Zeug bastelt. Eine Firma muss in relativ kurzer Zeit die Projekte umsetzen und einbauen, Fehlverhalten der Anlage werden vom Kunden quasi nicht geduldet ("jetzt ist das schon so teuer und dann tut es nicht"). Von daher haben alle ihre Daseinsberechtigung. Die "Laien"-Bastler, die in liebelvoller Kleinarbeit tolle Projekte umsetzen, 150% an ihre Bedürfnisse angepasst und evtl. auch Dinge, die keine Firma umsetzen kann, da einfach der Markt dafür fehlt. Denke mal, dass keiner die Entwicklung eines Features alleine bezahlen kann oder will. Sowas muss mindestens 10 Mal verkauft werden, bevor es Gewinn bringt.
Auf der anderen Seite sind Firmen wie Eure, die das eben professionell macht und das auch zu entsprechenden Preisen. Das ist viel Software und Software kostet eben.

Nur frage ich mich, ob so ein "Bastler-Forum" die richtige Adresse für so ein Rundum-Sorglos-Paket ist. Aber schadet ja nix. Gibt bestimmt auch Leute, die wollen was machen, sind dann überfordert und greifen dann zum Profi zurück. Nicht die schlechteste Wahl.

jank-elektro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • JANK-Elektroanlagen
Re: SmartHome für Berlin, Brandenburg und Sachsen
« Antwort #5 am: 10.09.18 um 10 Uhr »
Wir übernehmen natürlich auch Projekte, bei denen der "Bastler" nicht weiterkommt.
Wir haben auch Kunden, die mit der ersten Firma nicht mehr zufrieden sind.

Der Gedanke war jedoch anders.
Wir können mit unserer Erfahrung sagen, welche Produkte oder Systeme für den Kunden am besten
zu seinen Anforderungen passen. Dann können wir ihm die Anlage installieren, was er selbst meist nicht darf.
Um dann die Kosten gering zuhalten, stelle ich mir vor, dass wir nur die Grundfunktionen in Betrieb nehmen.
Alles Weitere kann dann der "Bastler" (nicht böse gemeint) zu 100,00000% auf seine Bedürfnisse anpassen,
denn diese ändern sich ja auch im Laufe der Zeit.

Wir können z.B. allen Aktoren mittels ETS-Software Gruppenadressen zuweisen.
Der "Bastler" kann dann mit dem Loxone-Miniserver alle Logiken programmieren.
Die Software von Loxone ist auch für den Endkunden kostenlos, die ETS natürlich nicht.

Und eines muss ich natürlich zugeben!!!
Ein Blick in solche Foren lohnt sich auch für uns gelegentlich.
Manche haben echt tolle Ideen!