Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!  (Gelesen 4187 mal)

smartmat

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« am: 1.04.16 um 15 Uhr »
Hallo Zusammen,

auch ich bin heute hier und plane mein Zuhause mit einem SmartHome zu versorgen...
Da derzeit keine Renovierungs- oder Umbauarbeiten bevorstehen, will ich alles per Funk/WLan steuern.

Zur Ausgangslage - wir haben derzeit Rolläden, die über Becker-Motoren gesteuert werden, hierfür liegt eine 10-Kanal Fernbiedung vor, die das Ganze steuert. Hinzu kommt eine Somfy-Fernbedieung für die Markise.

Was stelle ich mir in "meinem" Smart-Home vor?
Bis auf zwei Heizkörper ist überall Fußbodenheizung verbaut, die ich auch nicht über SmartHome steuern muss/möchte. Zwei Heizkörper sind zusätzlich verbaut, die hier entsprechend gesteuert werden soll. Hinzu sollen Rauchmelder, Fensterkontakte (die bei beim öffnen -wenn wir nicht da sind- eine Info abgeben) kommen. Zusätzlich 1-2 Kameras im Außen-Bereich. Diese möchte ich gerne unter dem Dachkasten anbringen, d.h. mit der Befestigung "nach oben", ohne dass das Bild dann immer auf dem Kopf steht.

Schön wäre es, wenn die Rolläden und die Markise ebenso über das System gesteuert werden können, ist aber kein muss.

Bisher habe ich mir nur die Systeme der Telekom und von Debitel angeschaut, wobei hier Debial m.E. nicht in die Auswahl kommt.

Welche Möglichkeiten habe ich hier, bzw. welche Systeme sollte ich mir bei meinm Vorhaben noch anschauen?

Schon jetzt herzlichen Dank für Eure Infos und Ideen!

viele Grüße
Matthias

golom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #1 am: 4.04.16 um 10 Uhr »
Hi,

suchst Du ein System, das möglichst einfach zu bedienen ist, oder ist es Dir wichtig, dass Du das System möglichst umfassend anpassen und konfigurieren kannst?

Viele Grüße

Golom

smartmat

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #2 am: 4.04.16 um 11 Uhr »
Hallo,

suchst Du ein System, das möglichst einfach zu bedienen ist, oder ist es Dir wichtig, dass Du das System möglichst umfassend anpassen und konfigurieren kannst?
Die Priorität liegt in einer einfachen Bedienung.
Erst in zweiten Schritt ggf. die Einbindung der Rollläden oder der Markise...

Viele Grüße
Matthias

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #3 am: 4.04.16 um 13 Uhr »
Hi,

wenn es darum geht alles sehr sehr simpel zu halten, schau dir mal das Vera Plus an.

Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #3 am: 4.04.16 um 13 Uhr »

SonneMondUndSterne

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #4 am: 4.04.16 um 18 Uhr »
RWE ist auch nicht schlecht

Merlin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Gib nie auf!
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #5 am: 5.04.16 um 15 Uhr »
Vera Plus ist wirklich easy zu bedienen - eigene Erfahrung.
Mit freundlichen Grüssen,
Merlin

selfmade01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #6 am: 6.04.16 um 17 Uhr »
Hallo,
dieses Thema interessiert mich auch, da mein Vorhaben ähnlich ist.

Bei mir sollen
- Heizkörper
- inkl. Fensterkontakte
- Rolläden
- nice-to have... Videoüberwachung
- nice to have ... 1-3 Steckdosen

gesteuert werden

Wichtig ist für mich vor allem Zuverlässigkeit (habe keine Lust das die Heizung auf Vollast läuft wen sie mit Fensterkontakten nicht richtig zusammenarbeitet)

Ein Bekannter hat von ELV die Homematic und war so lange zufrieden solange er nur die Heizkörper steuerte
als dann neue Firmware Versionen dazu kamen wurde es schlechter und schlechter (so sein Info)
ganz schlimm ist es nun da er Fensterkontakte sowie weitere Aktoren für Lampenschaltung etc. besitzt...
da funktioniert nun mit den Heizkörpern gar nix mehr zuverlässig

Ich suche nun ein einigermaßen kostengünstiges System für mein Vorhaben was zuverlässig ist und nicht ständig abstürzt oder die Heizung falsch steuert

Programmieren ... ja.. arbeite ich mich gerne ein... da ich früher mal unter Linux auch was programmierte

Was wäre da Eure Empfehlung
gibt es schon Infos zu
homegear
Oomi
oder sonstiges
oder empfehlt ihr was ganz anderes... EIB-Systeme sind mir doch zu teuer

Grüße Jürgen

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #7 am: 6.04.16 um 18 Uhr »
Hallo,

setzte auf Z-Wave.
Die Zipabox unterstütze seht viele Geräte und das vorhaben sollte damit möglich sein.

Gruß Helle

selfmade01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #8 am: 6.04.16 um 19 Uhr »
Vielen dank für die Info

habe hier eh einen Raspberry pi rumliegen
da reicht dann wohl auch das modul oder?
das müsste dann die Zentrale sein also Rapberry + modul ?
dann würde ich wohl nur noch die Aktoren , Thermostate etc. benötigen
habe ich das so auf die schnelle richtig verstanden ?

so wie es aussieht kann man wohl das modul dann noch via ajax programmieren
gibt es dazu gute Beispiele oder gute Links im Netz damit ich mich in dieses Thema noch mehr einlesen kann.. oder sogar ein gutes Buch?

Grüße Jürgen

Thomas Engelmann

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #9 am: 12.04.16 um 21 Uhr »
Hallo,
wir, Fa Straub aus Konstanz, haben gute Erfahrungen mit dem System Wibutler gemacht.
Der Vorteil des Systems ist die Verwaltung verschiedener Produkte mit unterschiedlichen Funkstandards über einem zentralen kleinem Server.
Viele Grüße
Thomas

selfmade01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #10 am: 14.04.16 um 17 Uhr »
Hallo,

setzte auf Z-Wave.
Die Zipabox unterstütze seht viele Geräte und das vorhaben sollte damit möglich sein.

Gruß Helle

Hallo,
hätte nochmals eine Frage zur
Zipabox und auch der neuen ZipaTile
sowie das ganze über Raspberry Pi mit Z-Wave Modul

Als fertige Lösung zur Homeautomation finde ich Zipabix und Zipatile schon sehr gut
so wie ich das verstehe läuft das unter Z-Wave wobei ich hier dann verschiedenste Module ankoppeln kann. also Heizungssteuerung , Rolladensteuerung etc.

Kann man diese beiden Gateways auch noch mit anderen Tools erweiteren?
z.B. XBMC damit ich meine TV-Sendungen oder Videos steuern kann?

zur Lösung via Raspberry mit Z-Wave-Modul

Da ich ja auch ein echtes gateway mit entsprechendem Touch-Display möchte, denke ich an Raspberry pi, Z-Wave-Modul und einem Raspberry komptaiblen 7" Touch-Display.
Hier müsste ich dann aber zu dem Z-Wave-Raspberry imgage auch noch enstsprechende XBMC Software mit aufspielen

Wie sehen hier die Möglichkeiten aus?

Grüße Jürgen

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #11 am: 15.04.16 um 09 Uhr »
Hi,

also Heizungsteuerung etc können die beiden schon von Haus aus.
Die Zipabox kann aber mit div. Funk Protokollen erweitert werden wie z.b.  EnOcean Zigbee oder KNX.

XMBC Steuerung wäre evt HTTP Anforderungen möglich. Ein andere Weg ist ein IR Extender der einfache IR Befehle an deinen TV etc sendet.

Gruß Helle

selfmade01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #12 am: 15.04.16 um 09 Uhr »

XMBC Steuerung wäre evt HTTP Anforderungen möglich. Ein andere Weg ist ein IR Extender der einfache IR Befehle an deinen TV etc sendet.

Gruß Helle

Hallo Helle,

das ist klar das das dies geht via IR und dem TV
Das ist aber nicht das was ich möchte.

Ich suche eine System was ich z.B. mit XBMC etc. erweiteren kann...
ich möchte in die Zigabox oder ZigaTile einen http-button einblenden z.B. für XBMC und in XMBC einen Button für die Homeautomation...

Ist das auf dem Display von Zigatile oder Zigabox wohl kein HTTP ?

Wenn nein, lässt sich sowas mit raspberry pi und Display erledigen?

Die Zigatile würde ich gerne verwenden wenn ich wieder eine Wohnug saniere ... dort würde sich das für mich anbieten da es mir egal ist .
Das mit dem XBMC UND der Hausautomation und den Spielereien möchte ich hier bei mir privat versuchen

Wäre dir dankbar wenn ich hier von Dir etwas tipps erhalten würde
Grüße Jürgen

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #13 am: 15.04.16 um 15 Uhr »
Wie willst du XMBC steuern?

selfmade01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Welches Smart-Home für meine Zwecke?!
« Antwort #14 am: 15.04.16 um 16 Uhr »
Wie willst du XMBC steuern?

ja auch...ich suche ein System was ich selbst ein wenig erweitern kann mit sogenannten plugins etc.
also bei dem ich nicht auf festgeschriebene Funktionen beschränkt werde.

Die von Dir genannten Gateways hier die Zipatile und Zipabox wären für mich sehr gut wenn ich z.B. einen wohnung saniere und dort eine Homeautomation einbaue

Zum Basteln suche ich eher was flexibles... aber auch ein flexibles an das ich ein Touch-Display anschliessen kann, eine App fürs Handy gibt um es fern zu steuern etc. DynDns sollte es ja ermöglichen  was ja beim raspberry möglich sein sollte oder?
« Letzte Änderung: 15.04.16 um 16 Uhr von selfmade01 »