Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?  (Gelesen 5558 mal)

janhh

  • Gast
Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« am: 10.12.14 um 23 Uhr »
Guten Abend Forum,

ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken mir ein Smarthome-System anzuschaffen. Nun habe ich zwei Systeme in der engeren Auswahl und zur Qivicon (dahinter steht die Telekom) und RWE Smarthome. Problem ist, dass ich mich jetzt nicht entscheiden kann, weshalb ich hier einfach mal die Frage in die Runde werfe:

Welches Smarthome-System würdet Ihr kaufen: Qivicon oder RWE Smarterem?

Bei Qivicon gefällt mir, dass die Produktauswahl im Vergleich zu RWE offenbar größer ist. So gibt es zum Beispiel Wassermelder und Überwachungskameras, die bei RWE Smarthome nicht angeboten werden. Ein Nachteil bei RWE Smarthome ist wohl auch, dass die App mittlerweile ziemlich veraltert ist (also die Smartphone App). Ich habe mir die App auch mal bei einem Freund angesehen und fand sie jetzt auch nicht gerade super, zumal der Startvorgang super langsam ist (im heimischen WLAN geht es wohl schneller, aber der Witz an so einem System ist doch, dass man von unterwegs mal schnell die Heizung hochregeln kann - wenn die App aber eine gewühlte Ewigkeit braucht um zu starten macht das ja wenig Sinn).

Problem ist, dass ich niemanden kenne der Qivicon einsetzt. Hat das jemand von Euch? Falls ja, wie gut funktioniert die App? Und kann man mit Qivicon wirklich problemlos Produkte von weiteren Anbietern wie zum Beispiel Homematic oder Philips Hü einbinden?

Ich würde mich sehr über eine Erfahrungsberichte zu RWE Smarthome, aber insbesondere auch zu Qivicon freuen!

Danke!

Jan

scooterfan

  • Gast
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #1 am: 16.12.14 um 09 Uhr »
Hallo Jan,

ich habe im Qivicon-Forum die Frage auch gestellt und eine Antwort von futurology erhalten. Seine Einschätzung: RWE SmartHome bietet wohl mehr Möglichkeiten / Flexibilität als Qivicon, dafür ist Qivicon einfacher zu bedienen. Außerdem ist die Qivicon Smartphone App wohl deutlich ausgereifter im Vergleich zu der RWE SmartHome App.

Hier geht es zu dem Thread (Vergleich RWE Smarthome / Qivicon): Welche Vorteile bietet Qivicon im Vergleich zu z.B. RWE Smartome?

qivicon-fan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #2 am: 26.11.15 um 20 Uhr »
Moin,

an meinem Namen hier im Forum siehst Du ja, das ich etwas befangen bin. Ich versuche es trotzdem mal mit einer neutralen Antwort :)

Vor- und Nachteile RWE SmartHome

 
Vorteile von RWE SMartHome:

RWE SmartHome funktioniert grundsätzlich zuverlässig - das ist ganz klar eine Stärke des Systems. Ich hatte selber rund zwei Jahre Produkte von RWE SmartHome im Einsatz und die Zuverlässigkeit war wirklich top. Auch kann man relativ viele Einstellungen und Befehlsabfolgen selber zusammenstellen und konfigurieren, d.h. das System ist relativ flexibel.

Nachteile von RWE SmartHome:
Die App wird seit langer Zeit nicht weiterentwickelt und die Oberfläche ist wirklich nicht mehr Zeitgemäß. Auch der Funktionsumfang der App ist überschaubar. So werden zum Beispiel noch nicht einmal Pushnachrichten unterstützt. Außerdem ist die Anzahl der verfügbaren Produkte für RWE SmartHome relativ überschaubar, obwohl man sagen muss, dass in der letzten Zeit zumindest einige neue Partner integriert wurden (zum Beispiel Philips Hue und soweit ich weiß auch Netatmo).

Vor- und Nachteile Qivicon / Telekom

Vorteile von Qivicon: Die App bietet viele Möglichkeiten und hat ein zeitgemäßes Design. Pushnachrichten werden unterstützt und es gibt zum Beispiel auch eine App für die Apple Watch. Es gibt für Qivicon auch eine recht große Anzahl an kompatibler Hardware, wenngleich ich mir hier trotzdem deutlich mehr Tempo wünschen würde was die Integration von neuen Partnern angeht (ich warte zum Beispiel seit einem Jahr darauf, dass Qivicon endlich mal die Netatmo Wetterstation integriert).

Nachteile von Qivicon:
Wie oben schon angesprochen dauert es recht lange bis neue Smarthome-Produkte in Qivicon integriert werden. Außerdem läuft das System an einigen Stellen noch nicht ganz rund. Im Vergleich zu RWE SmartHome ist Qivicon deutlich einfacher zu bedienen, dafür hat man dann aber halt auch weniger Möglichkeiten, d.h. das System ist im Moment noch nicht so flexibel (anders formuliert: Definitiv kein System für Bastler, die gerne ein Wochenende damit verbringen Ihr Smarthome-System zu programmieren - nicht böse gemeint  :) ).

Wie Du siehst stimme ich Dir was die Vor- und Nachteile der beiden Smarthome-Systeme angeht weitgehend zu, habe aber halt noch ein paar Punkte ergänzt und hoffe, dass das für Dich so hilfreich ist.

Viele Grüße

Qivicon Fan
« Letzte Änderung: 26.11.15 um 20 Uhr von qivicon-fan »

koho

  • Gast
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #3 am: 27.11.15 um 18 Uhr »
Ich beschäftige mich ja nun auch schon seit ein paar Monaten damit welches System ich nun anschaffen werde.

Was mich von Qivicon abhält:
- kein Geofencing: will nicht fernbedienen sondern bedient werden; sprich: wenn ich auf dem Heimweg bin soll das System dies merken und die Heizung autom. hochregeln, die Garage öffnen, usw.
- außer dem Thermostat hässliche Komponenten; Stichwort: WAF!
hier lohnt ein Blick Richtung Fibaro!!
- keine Anbindung an den TV wie beim Homepilot 2 (Rademacher)
- keine Astrofunktion (wie bei Tahoma v. Somfy & Homepilot 2)

Wenn schon die Zeitumstellung im Okt. die Szenen bei Qivicon (siehe Qivicon Community) lahmlegt dann muss ich mich schon fragen was denn da programmiert wird  >:( ferner gibt es nach jedem! Update Probleme, sodass Aktoren, Komponenten etc. nicht mehr erreichbar sind.

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte Qivicon nicht schlechtreden... im Gegenteil, ich würde es mir sofort holen wenn es stabil laufen würde... ich möchte nur auf Kinderkrankheiten und hinweisen.
Ist ja alles nicht billig wenn man sich alles zusammenkauft.

Ich persönlich werde homematic ip und die Weiterentwicklung vom Homepilot 2, sowie Fibaro im Auge behalten und mich dann im I./II. Quartal entscheiden.

Smarthomeforum

Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #3 am: 27.11.15 um 18 Uhr »

janhh

  • Gast
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #4 am: 30.11.15 um 10 Uhr »
hallo Koho,

Danke für Dein Posting, was Du über die Nachteile von Qivicon schreibst ist wirklich interessant. Das System scheint in der Tat noch ein Stück weit in einer Betaphase zu sein - angesichts der relativ hohen monatlichen Grundgebühr von Qivicon ist das natürlich ein "no go".

Fibaro hat in der Tat optisch ansprechende Hardware, allerdings finde ich bei diesem System die Oberfläche der Software ziemlich grauselig, so ein Progrmam möchte ich eigentlich nicht jeden Tag nutzen (siehe Screenshots). Wenn man es gut meint könnte man das als interessanten 80er Jahre Retro Look bezeichnen ;-) Für mich ist das ein klarer Nachteil des Fibaro Smarthome Systems. Im Vergleich dazu wirkt die Oberfläche der Qivicon Smarthome App (Telekom) wiederum zeitgemäß.

Hm... Ich denke, ich werde dann auch noch ein wenig abwarten.

Viele Grüße

Janhh

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #5 am: 30.11.15 um 11 Uhr »
Hi,

kann zwar noch kein Geofencing, aber schau die mal die Zipabox an....kann auch ne Menge..

Gruß Helle

koho

  • Gast
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #6 am: 1.12.15 um 05 Uhr »
Guten Morgen janhh,

danke für die Rückmeldung. Habe im Netz auch was über Smarthome von Samsungs SmartThings gelesen... angeblich soll es gleich ne Anbindung an Sonos und Fibaro geben und schon sehr viele Komponenten einbindbar sein, ZigBee und Z-Wave können, ...
Für 2016 wird es also interessant  :)

Tahoma von Somfy bietet auch immer mehr an, mal schauen wie sich Homepilot 2 von Rademacher so weiterentwickelt, beides Systeme die Geofencing bereits unterstützen... und natürlich Homematic ip.
« Letzte Änderung: 1.12.15 um 05 Uhr von koho »

xysmarty

  • Gast
Re: Smarthome: Qivicon oder RWE Smarthome?
« Antwort #7 am: 7.12.15 um 21 Uhr »
Du musst dich da nicht ausschließlich auf die beiden Produzenten beschränken. Inzwischen finde ich das Set von "komforthaus" relativ Interessant, da es einen guten Mittelweg zwischen Sicherheit und Energieeffizienz bietet.

Von RWE hätte ich mir ein besseres Preisleistungsverhältnis erwartet. Andere Hersteller können da im Vergleich wirklich mehr Funktionen und eine höhere Qualität bieten.
« Letzte Änderung: 8.12.15 um 09 Uhr von admin »