Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Smarthome im Neubau  (Gelesen 741 mal)

hotginger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Smarthome im Neubau
« am: 11.03.17 um 11 Uhr »
Wir planen gerade unseren Hausbau. Bauträger wird Danwood. Nun geht es bald an die Elektroplanung. Wir möchten gerne zumindest die Verkabelung smarthome fähig gestalten. Natürlich wäre ein Komplettsystem traumhaft, aber das ist im Budget leider nicht drin...
Nach und nach sollen dann immer einzelne Elemente nachgerüstet werden.
Welches System ist dafür geeignet? Was muss man bei der Elektroplanung beachten und was wird es ungefähr kosten?
Was uns wichtig ist: irgendwann Steuerung vom Licht, Heizung, Rollläden, Brandwächter und so weiter (keine Ahnung was noch Sinn macht und geht)

Über Hilfe würden wir uns freuen!

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 409
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smarthome im Neubau
« Antwort #1 am: 11.03.17 um 21 Uhr »
Hi,

wenn es nach und nach passieren soll, dann würde ich ein Funksystem nehmen.
Schau dir mal Zipato (ZipaTile) oder Fibaro an.

Achte darauf das die Dosen 60mm Tief sind.
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, verlege Buskabel, falls du kein Funksystem willst.

Gruß Helle

hotginger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Smarthome im Neubau
« Antwort #2 am: 12.03.17 um 08 Uhr »
Danke für die Antwort! Funksystem klingt plausibel!
An welchen Stellen sollte man optimaler Weise auf die 60mm Dosen achten? Schalter, Steckdosen, Heizungsthermostate (wird überall Fußbodenheizung geben)...Wo noch?
Und wenn unser Elektriker zu Buskabeln raten würde, müssten die im Prinzip auch überall da hin verlegt werden wo die 60mm tiefen Dosen hinkommen oder?

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 409
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smarthome im Neubau
« Antwort #3 am: 14.03.17 um 09 Uhr »
Hi,

60mm Dosen an alle Schalter. Solltest du vorhaben Steckdosen auch zu automatisieren, dann dann auch 60mm Dosen hin.
In der Regel kommen hinter Schalter oder Steckdosen kleine Funk Relais hin (https://control-your-home.de/philio-lichtsteuerung)


Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: Smarthome im Neubau
« Antwort #3 am: 14.03.17 um 09 Uhr »

Rolf Balder

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Smarthome im Neubau
« Antwort #4 am: 14.03.17 um 11 Uhr »
Hallo hotginger,

ich empfehle dir auch eine Knx-Busverkabelung. Mit iHaus verbindest du dann KNX mit IP-fähigen Geräten und kannst Geräte nachrüsten.

Gruß,
Rolf