Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Smarthome für Anfänger  (Gelesen 1957 mal)

ina

  • Gast
Smarthome für Anfänger
« am: 8.03.15 um 04 Uhr »
Hallo miteinander!

Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Smarthome und habe noch keinerlei Erfahrungen damit gemacht.. bis ich heute zufällig auf eine Seite gestoßen bin, auf der gezeigt wurde, wie man verschiedene Sachen mit einem Tablet steuern kann.
(Archos Smart Home Starter Pack)

Da nun aber dafür noch keine Einzelteile erwerbbar sind und generell die Rezensionen darüber nicht sehr positiv ausfallen, würde ich sowas gerne selbst machen.

Ich bin jetzt nicht auf großen Schnickschnack aus, da ich das System nur für die Wohnung nutzen möchte. Ich brauche also keine Steuerung für Heizung, Garten und co.  ::)

Was ich möchte: Quasi sowas wie bei dem Archos Smart Home Pack;
Einen Bewegungsmelder an der Türe bzw. einem Movement Tag, der automatisch erkennt, wenn jemand die Türe öffnet und automatisch z.B. eine kleine Lampe die an so einem Smart Plug Stecker eingesteckt ist einschaltet.
Oder das Licht schaltet sich automatisch zwischen 20:00 und 6:00 uhr ein, sobald jemand in den Flur geht.
Einen Wettersensor brauche ich nicht, ein Widget am Tablet sollte reichen.

Meine Frage ist nun.. bekommt man solche Sensoren und Stecker überhaupt? Und wie kann man diese mit dem Tablet verbinden? Das Tablet würde ich in dem Fall gerne an der Wand montieren da es bei mir sowieso sinnlos rumliegt.
Ich hätte auch gerne mehrere Funkstecker, um bequem per Tablet/Smartphone gewisse Geräte wie PC, Fernseher usw. einfach auszuschalten.
Leider habe ich bisher nur Funkstecker mit Fernbedienung gefunden.

Ist sowas überhaupt irgendwie möglich? Oder bleibt mir nur der Kauf von diesem Starterpaket?

Danke! :)


Lg Ina
« Letzte Änderung: 8.03.15 um 04 Uhr von ina »

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smarthome für Anfänger
« Antwort #1 am: 8.03.15 um 13 Uhr »
Hallo Ina,

es gibt viele Möglichkeiten so etwas zu realisieren.....

So den "guten" Lösungen zählen meiner Meinung nach die Zipabox und das Home Center von Fibaro, wobei du bei diesen Produkten gleich schon für die Zukunft gerüstet bist, und eine Menge mehr machen kannst, als das was du beschrieben hast.

Apps für Tables gibt es bei den genannten Lösungen natürlich auch, wobei die von Fibaro schicker ist.

Du kannst auch gerne mal in meinem Shop vorbei schauen, da findest du Sensoren und Steckdosen wie du sie suchst....

Was ich noch dazu sagen muss, ist, das die Archos Lösung echt sehr günstig ist.......zu dem Preis kenn ich nichts vergleichbares.
Allerdings kann ich dir auch nicht sagen wie gut die Archos Lösung ist.


Gruß Helle

ina

  • Gast
Re: Smarthome für Anfänger
« Antwort #2 am: 8.03.15 um 19 Uhr »
Danke für deine Antwort! :)

Werde mir die zwei Lösungen von dir mal genauer anschauen.

Was mir beim Archos System eben so gefällt ist, dass es ein offenes System ist und einfach mit normalen Funksteckdosen kombinierbar ist.
Vor allem sind die Komponenten dann auch nicht so teuer, wenn ich die vergleiche mit anderen Funksteckdosen wo eine schon um die 50€ kostet... das ist für meine Zwecke dann schon relativ teuer.

Der Nachteil ist halt, dass man die Komponenten anscheinend nicht frei kaufen kann und das Tablet schon dabei ist (was ich aber eigentlich gar nicht haben möchte, da ich sowieso schon eines zu hause habe)
Abgesehen davon, kann man das Archos Tablet auch nicht an die Wand hängen, da es hinten eine Stehvorrichtung hat.

Und bei anderen Lösungen kostet eben so eine Zentrale alleine schon 200€ - da hat man dann aber noch gar nicht das gesamte Zubehör.

Ich werde mich mal weiterhin umschauen, irgendeine Zwischenlösung muss es ja geben.

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smarthome für Anfänger
« Antwort #3 am: 8.03.15 um 21 Uhr »
Hallo Ina,

ja für 200 Euro ein komplettes System wird sehr schwer.....
Solltest du etwas finden, dann berichte doch hier davon, das fände ich super!



Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: Smarthome für Anfänger
« Antwort #3 am: 8.03.15 um 21 Uhr »