Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Smart Home für Neubau: Welches System?  (Gelesen 2048 mal)

olaf-k

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Smart Home für Neubau: Welches System?
« am: 24.04.16 um 11 Uhr »
Hallo Smart Home Experten,

wir werden in einen Neubau umziehen und befinden uns im Moment noch in der Planungsphase. Wir möchten auch ein Smart Home System nutzen und haben folgende Funktionen geplant:
  • Steuerung der Beleuchtung basierend auf Philips Hue
  • Heizungssteuerung (Heiztemperatur soll automatisch reduziert werden, sobald sich niemand mehr im Haus befindet)
  • 3 Bewegungsmelder im Carport / Garten und Tür- Fensterkontakte. Im Alarmfall soll eine Sirene eingeschaltet werden und eine Nachricht auf Handys verschickt werden.
Mehr Anforderungen haben wir eigentlich nicht. Welches Smart Home System würdet Ihr wählen? Wichtig ist für uns, dass das System möglichst "out of the box" funktioniert - wir haben keine Lust auf zeitraubende Konfigurationen und ich habe auch keine Lust mein Smart Home selber zu programmieren.


Schön wäre es natürlich, wenn alle Funktionen / Geräte mit einer einzigen App gesteuert werden können. Wäre aber auch kein Beinbruch, wenn es am Ende doch zwei Smart Home Apps werden. Wichtig(er) ist für uns wie gesagt eine einfache und zeitgemäße Bedienung. Dafür wäre ich auch bereit eine monatliche Grundgebühr zu bezahlen, sofern der Betrag überschaubar ist.


Ich freue mich auf Eure Empfehlungen!


Olaf

linus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Smart Home für Neubau: Welches System?
« Antwort #1 am: 24.04.16 um 16 Uhr »
Hi,

das sind ja für ein Smart Home keine speziellen Anforderungen. Ich weiß nicht welche Heizung Du besitzt, würde mir aber an Deiner Stelle für doe Heizungssteuerung mal Tado anschauen. Das System erkennt, ob sich Bewohner im Haus aufhalten und kann dementsprechend die Temperatur automatisch regulieren.

Philips Hue für die Beleuchtung ist ja ohnehin schon gesetzt, d.h. Du benötigst nch Bewegungsmelder und Tür/Fenster-Kontakte. Das könntest Du zum Beispiel mit dem Smart Home System der Telekom (Magenta Smart Home) umsetzen (siehe Testbericht). Damit kannst Du auch die Philips Hue Lampen integrieren (Tado würde dann aber mit einer eigenen App gesteuert werden).

Viele Grüße

Linus

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smart Home für Neubau: Welches System?
« Antwort #2 am: 25.04.16 um 14 Uhr »
Hi,

schau dir mal das ZipaTile an, dann hasst du gleich ein feines Display zum steuern.
Ich würde anstellt der Hue Lampen dann auch gleich auf Z-Wave Lampen setzten, damit das Z-Wave Netzwerk eine grössere Reichweite hat.

Gruß Helle

olaf-k

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re: Smart Home für Neubau: Welches System?
« Antwort #3 am: 25.04.16 um 15 Uhr »
Hi,

schau dir mal das ZipaTile an, dann hasst du gleich ein feines Display zum steuern.
Ich würde anstellt der Hue Lampen dann auch gleich auf Z-Wave Lampen setzten, damit das Z-Wave Netzwerk eine grössere Reichweite hat.


Klingt interessant. Gibt es denn Z-Wave Lampen, die wie Hue in beliebigen Farben leuchten können?

Gruß

Olaf

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Smart Home für Neubau: Welches System?
« Antwort #4 am: 26.04.16 um 08 Uhr »
Hi,

ja die gibt es:

https://control-your-home.de/led

Gruß Helle