Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?  (Gelesen 4304 mal)

darkblue_bw

  • Gast
Hallo Smarthome Freunde, verschiedenste Aussagen liest man und hört man (z.B. zigbee) und nachdem ich in eine neue größere Mietwohnung (mit dem Bedarf an über 10 zusätzlichen Fensterkontakten=Invest) gezogen bin stellt sich mir natürlich auch die Frage nach der Zukunftsfähigkeit. Zudem stinkt mir die Tatsache dass ich mit den RWE Fensterkontakten und der zur Verfügung stehenden Hardware keine saubere EMA Lösung hinbekomme (Zuverlässig, keine ständigen Fehlalarme durch nicht zuverlässige Schaltung von Profilen)

Ist der Markt schon so weit dass ich mich tatsächlich auf die Suche nach neuen, herstellerübergreifenden, Komponenten machen kann und dann sowohl meine 6 Heizkörper, 2 Bewegungsmelder und 14 Fenster abbilden kann?

RWE Smarthome funkt doch auf einem proprietären Standard und wird wohl trotz Anfreundungen mit Miele und sonstigen Fremdgeräten wohl nie ein offenes System werden.

Ich suche ein System das auch weiterhin benutzerfreundlich (also nicht nur für Technik-Freaks) gestaltet ist und ich trotzdem weiß dass ich in 5 Jahren nicht wieder alles verkaufen/wegwerfen muss.


Danke für euer Feedback,

Gruß

darkblue

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #1 am: 21.08.15 um 08 Uhr »
Hallo,

schau mal in meinen Blog www.zipabox.de.
Da berichte ich ein wenig über meine eigene Heimautomatisierung mit der Zipabox.

Das was du machen möchtest, klappt alles.
Gefunkt wird mit Z-Wave, was laut Berichten, der größte Funk Standard ist.

Auf proprietäre Protokolle zu setzten ist immer Riskant. Wenn der Hersteller die Tor zu macht, ist quasi Feierabend.

Gruß Helle

martin

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #2 am: 30.08.15 um 12 Uhr »
Hallo,

von proprietären Lösungen würde ich auch abraten.
Schau dir mal Devolo Home Control an:
http://www.devolo.de/home-control/
http://www.housecontrollers.de/?s=devolo

Das System ist aus meiner Sicht auch gut für Einsteiger geeignet (Steuerung von Heizkörpern, Fensterkontakte, Bewegungsmelder, Rauchmelder etc. möglich). Das basiert auf Z-Wave Funktechnik.

Oder Homee: http://hom.ee/
In diesem Jahr soll noch ein Zigbee-Modul auf den Markt kommen, mit dem sich das System dann noch erweitern lässt.

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #3 am: 30.08.15 um 20 Uhr »
Hallo Martin,

allerdings braucht hom.ee noch ein wenig Zeit.....noch hört man nichts viel Gutes....

Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #3 am: 30.08.15 um 20 Uhr »

smarthomefan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #4 am: 10.09.15 um 10 Uhr »
Hi,

Qivicon wäre vielleicht auch noch eine Alternative? Die Telekom gibt da im Moment ziemlich Gas und integriert fleissig neue Partner und Geräte: http://www.housecontrollers.de/hausautomatisierung/qivicon-hausautomatisierung/qivicon-integriert-neue-partner-smartwatches-und-bmw-connecteddrive/

Viele Grüße

Smarthomefan

anwender

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #5 am: 20.09.15 um 10 Uhr »
Hi,

ich habe mich jetzt für das Qivicon System der Deutschen Telekom entschieden (mit der Smarthome App der Telekom).

Qivicon bietet aus meiner Sicht folgende Vorteile:

  • Die App wird (zumindest bislang) regelmäßig weiterentwickelt. Zuletzt wurde zum Beispiel auch eine App für Android Smartwatches und BMW Connected Drive veröffentlicht.
  • Mit der Deutschen Telekom steht hinter Qivicon ein großes Unternehmen, d.h. die Chancen, dass das System auch künftig weiterentwickelt wird stehen recht hoch (wenngleich die Telekom natürlich auch das Interesse an dem System verlieren kann).
  • Die Smarthome App der Deutschen Telekom wirkt - zumindest auf dem ersten Blick - recht aufgeräumt und benutzerfreundlich. Mal schauen, ob sich dieser erster Eindruck im weiteren Verlauf bestätigt.
  • Es gibt eine recht hohe Anzahl von Geräten (Aktoren / Sensoren), da die Produkte von Homematic und verschiedene Zigbee Produkte unterstützt werden. Aber Achtung: Es werden nicht alle Produkte unterstützt, sondern nur die, die auf der Website (qivicon.de) gelistet werden!
RWE SmartHome habe ich mir auch mal als Qivicon Alternative angesehen, aber das System wird offenbar tatsächlich kaum noch weiterentwickelt (offenbar kein nennenswertes Update der Smartphone App in den letzten 36 Monaten).

Viele Grüße
Anwender



derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #6 am: 27.09.15 um 00 Uhr »
Hi,

enstehen bei Qivicon montaliche kosten, z.B. durch Cloud Nutzung?
So wie ich das auf der Homepage sehe, werde immer noch sehr wenig Geräte unterstützt.....da hat sich meiner Meinung kaum etwas getan in den letzten Monaten.....

Gruß Helle

anwender

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #7 am: 27.09.15 um 15 Uhr »
Hi,

enstehen bei Qivicon montaliche kosten, z.B. durch Cloud Nutzung?
So wie ich das auf der Homepage sehe, werde immer noch sehr wenig Geräte unterstützt.....da hat sich meiner Meinung kaum etwas getan in den letzten Monaten.....


Die ersten 24 Monate sind kostenlos, danach rund 30 Euro pro Jahr. Mit der Weiterentwicklung bin ich recht zufrieden, es werden laufend neue Produkte unterstützt (aktuell wird zum Beispiel u.a. die Philips Hue Go Lampe integriert). Ansonsten werden ja bereits Produkte von EQ3, Miele, Philips Hue, Osram Lightify und Bitron unterstützt (siehe https://www.qivicon.com/de/produkte/produktinformationen/ ). Gut gefällt mir auch die unkomplizierte Einrichtung / Konfiguration des Smarthome Systems.

Viele Grüße

Anwender

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: RWE Smarthome ausbauen oder Alternative suchen?
« Antwort #8 am: 27.09.15 um 19 Uhr »
Hi,

die Welt geht ja Richtung Z-Wave.....tut sich da auch etwas?

Gruß Helle