Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Neueinstieg und Verwirrung pur  (Gelesen 8434 mal)

schomby

  • Gast
Neueinstieg und Verwirrung pur
« am: 25.09.15 um 18 Uhr »
Hallo in die Runde!

Ich finde das Thema Smart Home theretisch äußerst spannend - aber die Praxis scheint zum abgewöhnen zu sein. Irgendwie gibt es keine Seite, auf der man mal alle Informationen geballt bekommt, sondern überall nur kleckerweise und unvollständig oder oberflächlich.

Ich suche ein Funksystem, das nicht gleich so (in meinen Augen) unverschämt teuer wie WiButtler ist, aber möglichst auf freie Standards setzt und kombinier- bzw ausbaubar ist. Ich möchte zB gerne meine Musik und sonstige Unterhaltungselektronik (derzeit gesteuert über Logitech Harmony Hub) genauso steuern können, wie die Heizung, die mit Fenstersensoren zusammenarbeiten soll und Licht, Kamera, Steckdosen, Türschloss...über EINE App, nicht über 25 verschiedene.

Diese ganzen Dinger wie Nuki oder DoorBird finde ich alle spitze - aber einzeln will ich das nicht. Kann man das nicht miteinander verbinden?

Gibt es nicht  beispielsweise eine Website, wo ich für verschiedene Systeme Zubehör kaufen kann? Ich suche zB "normale" Lichtschater, die meine derzeigen "dummen" Schalter ersetzen sollen, den normalen Strom nutzen können (damit keine Baterie drin sein muss) und die quasi nen Funkbefehl annehmen und dann das normale Deckenlicht einschalten können... Gibt es sowas nicht? Ich finde einfach keinen Zugang zum Thema... :(

Hoffentich hat hier jemand Ideen? das Thema ist einfach viel zu spannend, um es aufgeben zu wollen...:)

mfg

Schomby

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #1 am: 25.09.15 um 19 Uhr »
Hallo schomby,

Zipabox scheint die Lösung zu sein. Kann so ziemlich alle Funkstandards und ist günstiger, und zum selber machen, wenn man möchten.
Die ganzen HiFi Geräte kannst du über eine IR Erweiterung alle steuern, und das ganze auch in Regeln oder Szenen einbauen.
Die ganzen kleinen Spielerein die Täglich auf dem Markt kommen, werden nicht alle mit der Zipabox funktionieren, aber die wichtigsten wie Sonos, Hue oder Nest, und es wird immer wieder erweitert.

Die jetzigen Lichtschalter zu behalten ist einfach, du kannst dir ein Relais hinter den Schalter bauen, und schon kannst du das Licht manuell oder aber über eine Regel oder das Handy schalten.

Tür und Fenster Sensoren kenne ich leider keine, die ohne Batterie funktionieren, aber in meinem Shop habe ich einen Bewegungssensor, der auch über ein USB Kabel angetrieben werden kann.

Und in meinem Blog finden sie eine Menge Funktionen und Anleitungen...

Viel Spass beim "ins Thema reinkommen"

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #2 am: 28.09.15 um 15 Uhr »
Hi Helle,

habe mal etwas in deinem Shop und Blog rumgestöbert. Bin noch nicht restlos überzeugt - weiß aber eigentlich auch nicht so recht, warum nicht ;)

Ein paar Fragen bleiben noch:
- die 433-Mhz-Teile können alle kein Rücksignal senden, richtig? Aber zumindest bei Fenstersensoren ist das ja auch egal, oder?
- kann ich das Harmony Hub in die Zipa-Steuerung integrieren? Das bietet nämlich auch dank Dongles Möglichkeiten, zB meine XBox gleich mit zu aktivieren
- kann ich dann später ALLES (auch) über EINE App/Oberfläche auf dem Smartphne/Tablet steuern? Von zig verschiedenen Apps hab ich ja nix...
- ist das in deinem Shop alles oder sind das "nur" die überprüften Geräte, die auf jeden Fall mit Zipabox funktionieren?

mfg
« Letzte Änderung: 28.09.15 um 18 Uhr von schomby »

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #3 am: 28.09.15 um 21 Uhr »
Hallo schomby,

genau, die 433 MHz Geräte senden nur in einer Richtung, das könnte bei einem Thermostat oder eine Steckdose wichtig sein, aber bei einem Fenster Sensor ist das egal. (sind bestellt ;-) )

Nein, ich wüsste auf die schnelle nicht, wie du den Harmony Hub integrieren kannst.
Aber wenn du deine Geräte, die sonst mit einer IR Fernbedienung bedient werden, über die Zipabox steuern willst, geht das mit dem IR Extender. Dort kannst du alle Singnale anlernen, und dann über die App oder Regeln steuern.

Ja, später hast du die Zipato App, und mit der kannst du dann alles bedienen.

Die Zipabox unterstützt weit mehr (ein paar Hundert Geräte)
Was auch immer du brauchst, einfach eine Mail schreiben.

Gruß Helle

anwender

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #4 am: 29.09.15 um 07 Uhr »
Hallo Schomby,

da Helle - nichts für ungut :-) bei jeder zweiten Frage die Zipabox empfiehlt, hier der Vollständigkeit halber noch ein Link, der einen etwas kritischen Blick auf die Zipabox wirft: https://forum.geizhals.de/t860630,-1.html

Zitat:

Zitat
Wer nun aber glaubt, dass er um das Gebastel ala FHEM herum kommt, der wird nur teilweise in seinen Erwartungen  erfüllt. Auch mit der Zipabox kann man etliche Stunden verbringen, bis alles rund läuft.

Und grundsätzliches zum Z-Wave Standard:

Zitat
Grundsätzlich ist die Funkreichweite des Systems unterirdisch. Da einige Module als Repeater arbeiten, kann dieses Problem etwas umgangen werden.
Ein Beispiel für weitere Z-Wave-Probleme: Ein Heizungsregler von Danfoss muss Batterie sparen und pollt seine Einstellungen nur. Macht man also das Fenster auf und der Sollwert der Heizung wird abgesenkt, dann kümmert das den Thermostat erst einmal nicht. Im Ernstfall regelt bei 15 Minuten Pollintervall erst 14,5 Minuten nach Fensteröffnung ab.

Wie gesagt: Das nur der Vollständigkeit halber  ;)

Viele Grüße

Anwender
« Letzte Änderung: 29.09.15 um 07 Uhr von anwender »

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #5 am: 29.09.15 um 08 Uhr »
Ehrlich? Eine Kundenmeinung?!....

Wenn du eine Übersicht der Gateways willst, dann schau dir bitte das an:

http://siio.de/smart-home-markt-uebersicht-hausautomatisierung-von-a-bis-z/

Dann hast du einen Überblick der Gateways.

Und ja das stimmt, ich empfehle meistens die Zipabox ;-) ....guter Preis, einfach in der Handhabung.
Möchte man nur mit Z-Wave automatisieren gibts aber auch noch das HC von Fibaro...und sorry wenn ich das jetzt so sagen...aber 80% der Gateways sind erst kurz auf dem Markt, und können quasi nichts...ausser schön aussehen!

Da ich schon oft gesehen habe das Einsteiger später zu Pro´s werden, sollte sich jeder Gedanken darüber machen, sich kein Einsteiger Gateway zu bestellen (RWE, Qivicon, Devolo, Homee).
Klar, am Anfang ist es vielleicht ein wenig einfacher(vielleicht) aber dann ist auch schnell das Ende der Fahnenstange erreicht, sollte man den Wunsch nach ausgefeilten Regeln haben, denn erst da fängt ein SmartHome an, indem es alles alleine macht, und nicht per HandyApp.

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #6 am: 29.09.15 um 11 Uhr »
Danke Anwender und Helle,

derzeit höre ich mich ja erstmal um und ich nehme an, dass diese Anwendermeinung nicht ganz aus der Luft gegriffen ist. Allerdings berichtet sie möglicherweise von typischen anfänglichen Problemen, hält die Zipabox aber dennoch für empfehlenswert ;) Das Entwicklung für Nutzer immer zu langsam geht dürfte auch klar sein.

Das mit dem Harmony Hub ist schade, vielleicht klappt das aber wirklich alles über die Zipabox mit den IR-Dingern... mich schreckt ehrlich gesagt der Preis noch etwas ab...genaugenommen noch mehr meine Frau ;) Ich bin bei knapp 800 Euro - dann habe ich gerade einmal die Zipabox, die Wlan-Erweiterung, alle Heizkörperventile und Fenstersensoren. Das bedeutet: Ich gebe 800 Euro aus, damit ich "intelligente" Heizkörper bekomme, die nicht mehr weiterheizen, wenn ein Fenster offen ist. Das passiert nämlich derzeit im Schlafzimmer dank einfacher zeitgesteuerter Ventile wieder.

Andererseits kann man das System natürlich auch nach und nach ausbauen und dann irgendwann wirklich mal die einzelnen Fernbedienungen (Funksteckdosen, Motorleinwand - der Rest ist über das Harmony Hub geregelt, was allein schon 4 Fernbedienungen überflüssig gemacht hat!) gegen das Smartphone oder Automatisierung eintauschen.

@Helle: Einbindung des Harmony Hub funktioniert nicht, weil du die Spezifikationen davon nicht kennst oder weil Logitech irgendwas proprietäres verwendet? Das Ding ist derzeit echt wesentlich besser, als die bekannten Fernbedienungen von denen, weil es wirklich ALLES einschaltet per App - auch den Beamer, der in einer ganz anderen Richtung als der Rest hängt.

Wie läuft das denn mit diesen IR-Dingern? Das Harmony Hub klinkt sich ja in mein Wlan ein und bekommt Befehle von dort, gibt die aber per IR in alle Richtungen weiter - per Reflektion auch an Geräte direkt darunter. Funktioniert super, solange ich den Hifi-Schrank vorher öffne. Weiterer Vorteil: Ich kann Geräte nicht nur einschalten, sondern auch automatisiert verstellen - etwa den richtigen Kanal am AV-Receiver einstellen. Im Prinzip also schon recht smart. Für die Z-Wave-Dinger brauche ich dann für jedes einzelne Gerät so einen Extender? Und der macht dann genau was...? Wo wird der positioniert? Danke für deine Hilfe!

mfg

Stefan

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #7 am: 29.09.15 um 11 Uhr »
Hallo schomby,

also wenn der Harmony Hub eine API hat, dann kann man da bestimmt etwas machen.
Aber wie genau möchtest du den Harmony Hub mit der Zipabox, oder einem sonstigen Gateway, nutzen?

Ja der IR-Extender bekommt die Befehle von der Zipabox und gibt diese dann an den IR-E weiter. UNd das ganze in 5 Richtungen.
Habe den IR-E kurz getestet und die Signale kommen im Raum echt überall hin :-)

Du kannst dasnn auch Szenen erstellen (sehr einfach) und sagen das er Befehl Revceiver an, Beamer an etv. ausführen soll.
Und das ganze kannst du per Handy APp machen, oder aber mit einer Regel. Hast du z.B. ein Heimkino, dann kannst du eine Regel erstellen das wenn im Raum eine Bewegung gibt, und es zwischen 19-21 Uhr Uhr, soll er die alle Geräte einschalten.


Klar, ein paar Problem gibt es natürlich mit der Zipabox, aber ich habe schon oft "Berichte" gelesen die ich nicht bestätigen kann.

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #8 am: 29.09.15 um 12 Uhr »
Hi Helle,

das mit dem IR-Extender habe ich inzwischen verstanden - im Prinzip macht er genau das gleiche wie der Harmony Hub  ::)

Bleibt nur noch die Frage, ob er die Geräte zB auch intern verstellen kann... Beispielsweise den AV-Receiver nicht nur an, sondern anschließend von CD auf Tuner umstellen oder so... müsste doch gehen, da ich im Prinzip die originale Fernbedienung anlerne, oder?

Außerdem ist auf der Seite von Zipato die Rede von automatischen Türschlössern - wo finde ich sowas? Hast du außerdem eine Idee, wie ich Bewegungssensoren so einrichten kann, dass sie nciht auf Katzen reagieren? geht das per Einstellung...?

mfg
« Letzte Änderung: 29.09.15 um 12 Uhr von schomby »

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #9 am: 29.09.15 um 14 Uhr »
Hallo schomby,

genau, du kannst einfach die Signale der FB im IR-E anlernen und alles so benutzen wie mit der Originalen FB.

Ein Originales Türschloss ist z.B. das Danalock. Damit kannst du die Tür auf und zusperren.

Einen Bewegungsmelder wie diesen hier:
http://control-your-home.de/fibaro-motion-sensor

kannst du Einstellen. Einfach die Empfiendlichkeit hochdrehen, und schon reagiert er nur auf Menschen.

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #10 am: 29.09.15 um 17 Uhr »
Danalock scheint ja nicht sehr zuverlässig, gerade die automatische Funktion... Oder ist die neue Version schon da? Was ist mit Nuki, klappt das mit Zipabox und ist das besser?

Und wenn ich das richtig verstehe kann ich Danalock zwar "integrieren", muss es dann aber dennoch über die Danalock-App steuern, also doch wieder in einer zusätrzlichen App?

mfg
« Letzte Änderung: 29.09.15 um 17 Uhr von schomby »

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #11 am: 29.09.15 um 20 Uhr »
Hallo,

Danalock gibt es auch als Z-Wave Version.
Ich habe Kunden die das schon nutzen, und ich habe noch keine Beschwerden bekommen ;-)
Funktioniert dann auch alles mit der App oder auch in Regeln, wie es schon im Einsatz ist.

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #12 am: 30.09.15 um 00 Uhr »
Na, das klingt ja beruhigend. Uuuuuund noch eine Frage: Ich habe ja schon diese Relais-Unterputzschalter gesehen - und die Dimmer. Kann man beide hintereinander hängen oder bietet der Dimmer auch die Schalterfunktion zusätzlich zur Dimmfunktion?

mfg

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #13 am: 30.09.15 um 08 Uhr »
Hi,

wenn die Licht schalten möchtes dann reicht ein Dimmer, da kannst du das Licht auch ausschalten, oder das ganze über doe konventionalen Schalter steuern.

Gruß Helle

schomby

  • Gast
Re: Neueinstieg und Verwirrung pur
« Antwort #14 am: 30.09.15 um 11 Uhr »
Alles klar - vielen Dank Helle!

Ich werde das denke ich mal ausprobieren. Erstmal klein mit Zipabox + Erweiterung für 433 Hz, 2 x Fensterkontakt (433 Hz), 1x Heizungsventil, 1x Dimmerrelais und 1x den Fibaro-Bewegungssensor. Muss ich dazu noch irgendwas wissen? Was für Lampen darf ich eigentlich dimmen...?

Muss ich nur noch meine Frau von überzeugen. Die findet das zwar auch toll, aber eben den Preis nicht ;)

Gibt es noch Shops, die eine große Auswahl an Geräten nach Funkstandard anbieten?

Vertragen Sensoren wie der Fibaro auch hohe Luftfeuchtigkeit, etwa im Bad?

mfg