Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Ich bin überfordert - Verschiedene Smart Home Systeme verstehen  (Gelesen 845 mal)

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Hallo,

ich werde kommendes Jahr meine im Bau befindende Wohnung beziehen. Diese möchte ich mit Smart Home für Rolläden, Fußbodenheizung, Licht und Steckdosen ausstatten.

Leider überfordert mich die Auswahl der verschiedenen Systeme etwas, und ich hab gehofft, hier etwas Hilfe in Form von Erklärung oder hilfreichen Links zu finden.

Ich habe mich schon mit ein paar Systemen wie KNX, Enocean usw oberflächlich beschäftigt. Ich weiß auch, dass es andere Systeme wie Homematic, Z-Wave, Innogy, Philipps HUE gibt.

Ich weiß auch, dass diese Systeme teilweise miteinander kompatibel sind.

Was mich beschäftigt ist gerade die Kompatibilität und die Basisstationen.

Philipps HUE kommt z.B. mit einer HUE Bridge. Jetzt weiß ich aber auch, dass Philipps HUE mit Nest oder Wink kompatibel ist. Aber brauche ich jetzt noch die HUE Bridge, wenn ich bereits ein Wink HUB habe?

Ich hab das Gefühl zu solchen Fragen keine Antwort zu finden, weshalb ich mich Hilfe suchend an euch wende.

Vielen Dank und Viele Grüße

Alex

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 415
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

mit HUE kannst du kein SmartHome machen sondern nur mit Licht spielen.
Kauf dir direkt ein SmartHome Gateway (ich würde Z-Wave empfehlen) und Steuer damit dann Z-Wave Lampen oder wenn nötig auch Philips HUE....würde ich aber nicht machen.

Gruß Helle

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
mit HUE kannst du kein SmartHome machen sondern nur mit Licht spielen.

Vielen Dank für deine Antwort. Das ist genau eine der Fragen, die mich beschäftigt. Warum ist HUE nicht Smart?
Ich kann die Lampen gruppieren, per App steuern, oder auch über den Google Assistenten?
Was unterscheidet HUE von Z-Wave und warum brauch ich ein SMart Gateway?

Viele Grüße

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Wäre Wink Hub 2 nicht eine Alternative zur Zipato Box? Unterstützt mehr Standards out of the box

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 415
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

mit einer App eine Lampe anzuschalten ist nicht Smart ;-)
Erst wenn dein Haus weiß wann es dunkel ist und die Lampe bei bedarf anmacht und wieder ausmacht ist das Smart.

Das Gateway ist wie die HUE Bridge...das steuert alles.

Wink Hub 2 ist hier in DE nicht so verbreitet.......k.a. was der so kann.
Aber wenn du eh neu mit SmartHome anfängt, solltest du dich auf einen Funk Standart festlegen.

Gruß Helle

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Mir wäre halt die Anbindung an Google Home wichtig.
Das hat die Zipabox leider (noch) nicht.

Gibt es bei Z-wave eine alternative mit Google Home Anbidnung?


Was mir an der HUE (oder Lightfy) Spielerei so gefällt, ist, dass ich jede Birne wirklich einzeln ansteuern kann.

Bei Z-Wave ist das glaub nicht ohne weoteres möglich.
« Letzte Änderung: 13.08.17 um 22 Uhr von alex`` »

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
mit einer App eine Lampe anzuschalten ist nicht Smart ;-)

Kann ich Philips Hue nicht mit IFTTT smart machen?

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 415
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

du scheinst jeden Tag ein paar neue SmartHome Ideen zu haben....google halt...oder lass dich ordentlich beraten. Das hier führt zu nichts.
Du musst wissen was du machen willst.......

Gruß Helle

alex``

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Ich hatte gehofft, dass dieses Forum eine Plattform sein könnte, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, Ideen zu diskutieren und evtl schon unterschiedlichste vorhandene Lösungen kennenzulernen.

Aber diese Forum scheint tot zu sein bzw. als werbeplattform von Mitglieder mit Shop zu diesen.