Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Gesucht: Smarthome-System, das mehrere Funkstandards unterstützt  (Gelesen 2382 mal)

Olli

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken in das Thema Smart Home / Hausautomatisierung richtig einzusteigen. Ich hatte schon mal ein paar Geräte von RWE SmartHome im Einsatz, letztendlich hat mich das System aber nicht überzeugt, weshalb es bei eBay gelandet ist   :)

Das Problem ist aus meiner Sicht nach wie vor die große Anzahl an verschiedenen Funkstandards, die nicht miteinander kompatibel sind: Z-Wave, Zigbee, Homematic etc. Letztendlich gibt es ja für alle Funkprotokolle schöne Produkte  :)

Deshalb die Idee, eine Smart Home Zentrale zu kaufen, die mehrere Funkprotokolle unterstützt. Ich bin mir sicher über solche Systeme schon einmal gelesen zu haben, kann sie aber im Moment leider nicht mehr finden. Eine Zentrale wurde zum Beispiel von einem Start up entwickelt und bestand aus mehreren "Klötzchen", die man je nach Bedarf kaufen / erweitern konnte. Habe halt leider den Namen vergessen  :(

Welche Systeme kennt Ihr, die mehrere Funkprotokolle vereinen?

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen würde. Danke!

Olli

admin

  • Administrator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 70
    • Profil anzeigen
    • Housecontrollers.de
Hallo Olli,

Ich bin mir sicher über solche Systeme schon einmal gelesen zu haben, kann sie aber im Moment leider nicht mehr finden. Eine Zentrale wurde zum Beispiel von einem Start up entwickelt und bestand aus mehreren "Klötzchen", die man je nach Bedarf kaufen / erweitern konnte. Habe halt leider den Namen vergessen  :(

Du meinst sicherlich Homee. Homee unterstützt WLAN, EnOcean, Z-Wave. Zigbee soll laut dem Hersteller bald ebenfalls ergänzt werden.

Eine weitere Alternative wäre das Qivicon System der Deutschen Telekom. Qivicon unterstützt u.a. die Geräte von EQ3 / Homematic, Bitron Home, Philips Hue und Miele. Optional kannst Du mittels USB-Stick Zigbee nachrüsten, der Stick ist für rund 35 Euro im Handel erhältlich. Da die Zentrale mehrere USB-Steckplätze hat, könnten - theoretisch - künfitg weitere Standards ergänzt werden, bislang ist in dieser Hinsicht aber wohl nichts konkretes in Planung.

Die Zentrale von Devolo Home Control bietet auch einen USB-Anschluss, d.h. theoretisch könnte Devolo das System mit einem Stick erweitern, hier sind aber auch noch keine Pläne bekannt. Bislang unterstützt die Zentrale Z-Wave (Plus).

Viele Grüße

Nico
Administrator smarthomeforum.de
Smarthome-News und Testberichte: http://www.housecontrollers.de

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

schau dir mal die Zipabox an. Schon lange auf dem Markt uns Ausgereift.

Homee ist absolut Beta und Devolo....leider noch nichts positives gehört.
Qivicon dann schon ehr, gute Deutsches Produkt, unterstützt aber nicht so viele Geräte wie die Zipabox.

Gruß Helle

Athensboy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen

Smarthomeforum


Steven77

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hi,
Ich suche auch nach so einer Box, und bin auf myhomebox (myhomebox.eu)  gestoßen, leider erst ab Januar oder Februar 2016 verfügbar.

Grus


derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

wenn du box erst nächstes Jahr verfügbar ist, muss du bestimmg noch 1 Jahr warten bis du sie benutzten kannst....
Am besten etwas aussuchen, was schon auf dem Markt ist.

Gruß Helle

Steven77

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hi,
das sehe ich genauso. Aber alternativ gibt es nichts passendes auf dem Markt, zumindest für meine Zwecke und was ich suche. Daher decke ich wohl erstmal das meiste mit everhome ab.

Gruß