Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: coding vs buying  (Gelesen 1422 mal)

EUC15

  • Gast
coding vs buying
« am: 8.03.15 um 08 Uhr »
Gibt es hier Interssenten selbst ein System aufzusetzen, das fremde Hardware nutzt- ich ärgere mich schon lange über fehlende Hilfe zur Systemintegration.
http://cocoontech.com/forums/topic/27730-managing-system-of-wcs/page-2
Falls der Link nicht geht, das Board ist von CAI Networks und nennt sich WebControl: http://cainetworks.com/products/webcontrol/
Das neue System das die webcontrol und auch z.B. das mini-monster.ru unterstützt, sollte auch RDF unterstützen.
Aber vielleicht ist hier das RaZberry Board die bessere Ausgangslage:
http://www.ebay.co.uk/itm/Z-Wave-Me-RAZ-EU-Z-Wave-RaZberry-/

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: coding vs buying
« Antwort #1 am: 8.03.15 um 13 Uhr »
Hi EUC15,

was genau meinst du ein eigenes System aufzusetzten?

Wenn man selber viel machen möchte, und Lust auf Bastelarbeit hat, ist FHEM glaube ich eine Gute Wahl, dort hast du eine Menge Möglichkeiten...

Gruß Helle

EUC15

  • Gast
Re: coding vs buying
« Antwort #2 am: 8.03.15 um 18 Uhr »
Hallo Hello,
uups NAS, PC udgl klingt nach vorigem Jahrtausend. Ich denke an python auf einem Raspberry Pi oder wenn es etwas komfortabler wird PLC auf einem webcontrol 32 von cainetworks. Eigentlich geht es um die Organisation des gesamten Ökotopes. Also wysiwyg Oberfläche für die Organisatiin der Systemarchitektur, neue Sensoren auf SPI Ebene einbinden oder 1wire an dezentralen IPvernetzten aber generischen eingebetteten kontrollern. Der server soll nicht mehr als Arm cortex M7 benötigen, und wlan mit power management unterstützen.
any experiences?

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 387
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: coding vs buying
« Antwort #3 am: 8.03.15 um 21 Uhr »
Hi EUC15,

also ein Bash Script....das schaffe ich noch, mehr aber nicht.
Trotzdem wäre es natürlich interessant ein System zu "bauen" das im Endeffekt leicht zu bedienen ist, und ne Menge kann.
Solltest du damit anfangen, würde ich mich freuen wenn du uns auf dem Laufenden hältst.

Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: coding vs buying
« Antwort #3 am: 8.03.15 um 21 Uhr »