Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Bauernhof/Außenbereich Kamera- / Rauchmelderüberwachung (Smarthome sinnvoll?)  (Gelesen 3151 mal)

Tim99

  • Gast
Hallo Leute,

wir haben einen Bauernhof incl. Hofladen und Wohnhaus.
Wir beschäftigen uns aktuell  mit den Themen Feuer+Überwachung.

In Zeiten von Smarthome ist vielleicht auch beides kombinierbar…
Leider gibt es so viele verschiedene Angebote, dass man es als „Laie“ kaum überblicken kann.
Daher die Frage an die Experten!

Aktuell vorhandene Technik:
Laptop
Fritzbox 7430 (neu wegen VDSL)
Smartphone
VDSL 50.000

Für uns ist es primär wichtig zu sehen was aktuell zuhause los ist. Daher wollen wir WLAN-Kameras installieren die man per Smartphone bzw. anderem Internet-PC ansteuern kann und Rauchmelder die im Alarmfall per SMS und/oder Mail/App die Alarmmeldung weitergeben.

Rauchmelder:
Im Wohnhaus reichen uns eigentlich die vielen Rauchmelder die ich installiert habe (ist kein riesen Haus), aber gerade die angebaute Scheune mit Laden möchten wirh zukünftig mit Rauchmelder ausstatten. Ein Rauchmelder im Laden und 2-3 in der Scheune/Stall.

Unser Kükenstall wird z. B. über einen Gasstrahler beheizt. In der Scheune ist u. a. auch unser Heulager. Wenn hier (wodurch auch immer) ein Brand ausgelöst wird, liegen unsere Prioritäten wie folgt:

1. Menschenleben retten (z. B. Nachts) da das Wohnhaus direkt an die Scheune angebaut ist.
2.Rettung des Wohnhauses und angebauten Ladens (alte Brandwand) durch Brandfrüherkennung
3.Evtl. Löschversuch (eher unwahrscheinlich bei Heu/Stroh und teilweiser Holzbauweise)

Überwachung mit WLAN-Kameras Outdoor:
Einige Bereiche sollen mit Kameras überwacht werden.
1x Hof/Eingang Laden
1x Außenbereich zur Weide wegen Wandalismus und Angriffen (Wildtiere/Greifvögel) auf unser Geflügel.

WLAN-Kamera bei Bedarf:
1x Scheune Innenbereich (abrufbar per App über Smartphone bei Auslösung des Rauchmelders zur Kontrolle bzw. Feuerwehralarmierung).
1x Laden Innenbereich

Macht es Sinn hier zwei System aufzubauen?
Also z. B. Funkrauchmelder und ein separates „System“ für die WLAN Kameras, oder gibt es hier  gemeinsame System (Stichwort Smarthome)?

Thema Funkempfang/WLAN:
Ich baue für die WLAN-Kameras gerade ein WLAN-Netz auf, um am Hof/Weide WLAN Empfang zu haben. Einmal mit WLAN-Repeater und DLAN über die Steckdose.

Wie sieht es kostenmäßig aus (wir wollten keine tausende Euros ausgeben)?
Ich habe keine Ahnung was so was kostet bzw. ob Smarthome-Lösungen monatlich kosten.
Evtl. gibt es ja doch andere Lösungen, da ich keine Licht- Heizungssteuerung o. ä. vornehmen möchte, sondern vornehmlich die Kameras ansteuern will und sofortige Alarmierung wenn ein Rauchmelder in der Scheune auslöst!

Danke und Gruß
Tim

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

schau dir bitte mal die Zipabox an.
Dort kannst du alle Kamera integrieren die einen RTSP Stream liefern(also fast alle)
Dann gibt es Rauchmelder die zu über Z-Wave steuern kannst.

Jetzt kommt es nur noch auf die Reichweite an?

Gruß Helle

r.simons

  • Gast
Hallo Tim,

wir (sysworx GmbH, Konstanz) realisieren solche Projekte mit HOMEMATIC Rauchmeldern und AXIS Kameras; erfüllt deine Wünsche sicher in allen Belangen....wenn du noch Infos möchtest, gerne!

Rainer Simons

Tim99

  • Gast
Ich muss die Themen wohl trennen bzw. mich erstmal von den WLAN-Rauchmelder „verabschieden“.
Sind scheinbar noch nicht wirklich ausgereift Viele Fehlalarme!

Ich suche nun zwei Kameras die ich draußen montieren kann (beide unter einer Überdachung regengeschützt).

Die erste zur Überwachung des Ladeneingangs:
Sollte die Bilder der letzten Stunden (z. B. über Nacht) abspeichern. Am besten z. B. über den Router (Fritzbox 7430) oder einem Webserver. Zur Täterüberführung und um aktuell schauen zu können ob alles ok ist.

Die andere für die Weide um z. B. dauerhaft Bilder übertragen zu können innerhalb der letzten Stunde vor Sonnenuntergang. Da wäre es nicht so toll, wenn man dann ständig manuell Bilder abrufen müsste. Übertragung auf z. B. Festplatte am Router (weil der ja immer online ist) wäre auch hier nicht schlecht um sich auf die Livebilder „aufschalten“ zu können. So könnte man direkt reagieren wenn wieder ein Angriff geflogen wird.

Weiterhin sollte aktuelle Bilder per App abrufen können. Also ein Internetportal oder Zugriff auf die Fritzbox wären da nicht schlecht.

Soweit ich das beurteilen kann (ich bin da kein Experte) können das die „billigen“ Kameras nicht die man so bei ebay erhalten kann (aus China) oder?

http://www.ebay.de/itm/720P-IP-Netzwerk-Wlan-Kamera-1-0MP-Uberwachungskamera-Funk-IR-Nachtsicht-Ausen-/131482108485?hash=item1e9cf1c245

Auch die Modell von D-Link scheinen nicht geeignet zu sein für eine Liveübertragung oder?

http://www.dlink.com/de/de/home-solutions/view/network-cameras/compare

http://www.dlink.com/de/de/home-solutions/view/network-cameras/dcs-933l-day-night-network-camera

Welche (bezahlbaren) Kameras könntet Ihr denn empfehlen?


Smarthomeforum


smarthomefan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Hi Tim,

schau Dir mal Netgear Arlo an. Das ist ein drahtloses Überwachungssystem, das ganz gut zu Deinen Anforderungen passen müsste. Die Kameras sind wasserdicht / wetterfest und funktionieren vollständig drahtlos (WLAN und integrierte Batterien).

Viele Grüße

Smarthomefan

r.simons

  • Gast
Die Homematic Rauchmelder machen keine Fehlalarme......bisher noch bei keinem Kunden passiert...
Kameras sollte man von AXIS nehmen; alles andere hat sich als Spielzeug entpuppt; Preis für eine AussenKamera ca 450€.
Als Rekorder eine QNAP Netzwerkfestplatte mit den dazugehörigen Kameralizenzen auch ca 400€.
Mit dieser Ausstattung hat man per APP Zugriff auf die Livebilder UND auf die Aufzeichnungen (auch über das Internet).
Ich kann nur betonen, das alle Varianten die mir begengnet sind (und das waren schon viele) NICHT zuverlässig funktionieren; also einmal richtig und nicht ständig damit auseinandersetzten müssen; man hat sicher besseres zu tun ;-)

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Hi,

ich denke die meisten Leute hier suchen kostengünstige Lösungen.....

Gruß Helle

smarthomefan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Ich kann nur betonen, das alle Varianten die mir begengnet sind (und das waren schon viele) NICHT zuverlässig funktionieren; also einmal richtig und nicht ständig damit auseinandersetzten müssen; man hat sicher besseres zu tun ;-)

Das kann ich nicht bestätigen. Ich nutze das Netgear Arlo System seit dem es auf den Markt ist und es gab bislang kein einziges Problem. Kostenpunkt: 226 Euro inkl. einer Kamera oder 360 Euro mit zwei Kameras.

Großer Vorteil: Keinerlei Kabel verlegen, da das System via WLAN und mit Akkus / Batterien funktioniert. Dementsprechend können die wasserdichten Kameras überall angebracht werden. Live-Bilder sind kein Problem, Cloud-Speicherung wird ebenfalls angeboten.

Noch einmal: Das ganze System funktioniert absolut problemlos und es wird keine QNAP Netzwerkfestplatte und auch keine "Kameralizenz" benötigt.

Viele Grüße

Smarthomefan