Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Autor Thema: Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?  (Gelesen 950 mal)

knight37x

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?
« am: 17.12.16 um 08 Uhr »
Hallo liebe Smarthome-Community,

ich spiele mit dem Gedanken eine Alarmanlage selbst zu bauen und dafür Smarthome Komponenten zu benutzen. Dabei werde ich wohl auf Enocean als Funkprotokoll für die meisten Komponenten setzen, da sich so batterielose Fenstersensoren realisieren lassen.
Als Zentrale hatte ich an einen Raspi mit FHEM und dazu wollte ich noch ein Tablet irgendwo an die Wand hängen damit man auch alles Steuern kann. Haltet ihr diese Konfiguration für sinnvoll oder sollte ich lieber direkt das Tablet als Zentrale benutzen oder direkt an den Raspi einen Touch-Bildschirm anschließen oder etwas ganz anderes?

Dazu hätte ich gerne an der Haustüre einen NFC/RFID-Leser mit passendem Chip, damit man von dort aus die Anlage scharf und inaktiv schalten kann. Dabei ist natürlich die Sicherheit eine ganz große Frage, weil man nicht einfach den NFC-Tag kopieren können darf. Daher wird irgendeine Form von Verschlüsselung benötigt.

Stundenlange Google Suchen haben mich kein bisschen weiter gebracht und jetzt hoff ich auf euch!

Was ich schon gefunden habe: Billige Chips und Reader bei denen ich aber keine Ahnung habe, ob die verschlüsselt sind oder nicht und relativ teure Lösungen z.B. von TELENOT http://www.igs-hagen.de/produktsuche/produktdaten?showproduct=48258-cryplock-hf-leser-100077300 bei denen ich aber nicht weiß, wie ich die anschließen kann und wie ich die Erfolgsmeldung (bei erkanntem Chip) erkennen kann.

Viele Fragen, auf die ich als zwar Technikbegeisterter aber Smarthome-Neuling keine Antworten finde

Vielen Dank schon im Voraus für die Hilfe!

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?
« Antwort #1 am: 18.12.16 um 09 Uhr »
Hi,

bei einer Alarmanlage würde ich nicht auf EnOcean setzten da hier keine Bi-Direktionale Verbindung besteht.
Würde da ehr auf Z-Wave setzten, und da gibt ein RFID Keypad das du nutzten kannst.

Das KeyPad wird auch von FHEM unterstützt.

Gruß Helle

knight37x

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?
« Antwort #2 am: 18.12.16 um 09 Uhr »
Hi derHelle,

vielen Dank für die Antwort! Was ist das Problem bei einer fehlenden Bi-Direktionalen Verbindung? Google hat mir dazu nur gesagt, dass die Daten nur in eine Richtung gesendet werden, aber mehr ist doch auch nicht nötig, zumindest bei den Fenstersensoren!? Oder verstehe ich dich falsch und du meinst, dass ich (nur) für das RFID Keypad auf Z-Wave zurückgreifen soll, weil das verständlicherweise in beide Richtungen Daten übertragen soll/muss?

Gibt es schon Erfahrungswerte wegen der Sicherheit dieser Keypads? Eigentlich müsste die Kommunikation zwischen Modul und Chip ja verschlüsselt ablaufen, damit man den Chip nicht einfach (mit einem NFC-fähigen Smartphone) auslesen und nachmachen kann!
Vielleicht hat ja jemand so ein Keypad zuhause und könnte es mal ausprobieren (Android App: NFC Tag Wallet) ;-)

Viele Grüße
knight37x

derHelle

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 411
    • Profil anzeigen
    • Der Blog zur Box
Re: Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?
« Antwort #3 am: 18.12.16 um 11 Uhr »
Hi,

es kann ja passieren, gerade bei EnOcean, das ein Event gesendet wurde, aber nicht empfangen wurde.
Bei Z-Wave würde er dann noch einmal gesendet.

Schau mal in der FHEM Community...die sind da sehr sehr fit!

Das KeyPad wird im Z-Wave Bereich sehr häufig eingesetzt und die Übertragung ist verschlüsselt.

Gruß Helle

Smarthomeforum

Re: Alarmanlage selber bauen - Was empfehlt ihr?
« Antwort #3 am: 18.12.16 um 11 Uhr »