Du benötigst einen kostenlosen Account, um in diesem Forum mitzudiskutieren.
 Hier klicken, kostenlos registrieren und direkt mitmachen!

Einkaufsberatung und Diskussionsforum für alle Smarthome-Themen



Welche Möglichkeiten bietet die Hausautomatisierung? Welches Smarthome-System soll ich kaufen? Wie kann ich die Beleuchtung oder die Heizung mit dem Smartphone steuern? Hier findest Du Antworten auf alle Fragen rund um Dein Smarthome.

Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Smarthome allgemein / Re: Türöffner/Sprechanlage/Klingel
« Letzter Beitrag von derHelle am 27.06.17 um 20 Uhr »
Hi,

klar das er das empfiehlt :-D
Kostet ja auch sowviel wie ein Kleinwagen :-D

Gruß Helle
2
Smarthome allgemein / Re: Türöffner/Sprechanlage/Klingel
« Letzter Beitrag von Halwin am 27.06.17 um 15 Uhr »
Hallo Nico,
vielen lieben Dank.
Ich war in der Zwischenzeit bei einem Elektro Großhändler und habe da mal nachgefragt.
Der riet mir zu Busch Jäger Serie welcome. Nur hier ginge es innerhalb des Hauses nicht über Funk. Lediglich smartphone wäre drahtlos möglich. Nur Türe öffnen über Internet erzeugt bei mir Paranoia 😅
Lieben Gruß
Olli
3
Smarthome allgemein / Re: Türöffner/Sprechanlage/Klingel
« Letzter Beitrag von admin am 27.06.17 um 12 Uhr »
Hi Olli,

auf dem ersten Blick müsste sich das relativ unkompliziert mit der Ring Video Doorbell umsetzen lassen – allerdings mit der Ausnahme, dass Du damit die Tür nicht öffnen kannst. Ich schaue mich nach passenderen Lösungen um und werde das hier nachtragen, sofern ich etwas finde...


Viele Grüße


Nico
4
Smarthome allgemein / Re: Hilfe gesucht, Licht und Steckdosen
« Letzter Beitrag von just-marc am 27.06.17 um 08 Uhr »
Ich habe auch viel gesucht, bin über RWE (heute Innogy) eingestiegen, aber nun bei Z-Wave gelandet und wirklich begeistert.

Als Gateway habe ich homee - genial einfach zu programmieren und es gibt ein Modul für alle wichtigen Funkstandards. Die Entwickler sind deutsch und es gibt ein tolles deutsches Forum. Die implementieren sogar Vorschläge von Benutzern. Ich nutze Z-Wave, da zuverlässig und gute Reichweite - auch wenn das ein klein wenig teurer ist.

1Lichtschalter Deckenlampe, dimmbar, mgl. LED dran --> da würde ich ein Unterputzmodul von Fibaro nehmen, das kannst du hinter den normales Taster verbauen. Aber vorsicht: die LED muss dimmbar sein. Wenn die Lampe eine E27 FAssung hat, ist es noch einfacher. Einfachj ein dimmbares Z-Wave-Leuchtmittel rein - fertig. Dann kannst du sogar noch den Farbton einstellen.

1Lichtschalter Esszimmer, LED Lampe --> Fibaro FGS 222, nicht das 223. Das 222 ist ein reines Realsi-Modul, dem es egal ist, was du damit schaltest. Tipp: verbaue einen 2-fach Taster, dann kannst du die Funktion des 2.Tasters frei belegen, z.B. alles EIN udn AUS. Das geht natürlich auch über Funk.

1Aussenlichtschalter --> Ist der Schalter selbst auch außen? Hier würde ich den Qubine Flush nehmen, hat einen größeren Temperaturbereich, als der Fibaro.
1Aussensteckdose, gerne Zeit gesteuert (Teichpumpe und Aussenbeleuchtung) --> da gibte es eine von Popp, habe schon ein paar negative Kommentare zur Qualität gelesen, würd es einfach mal versuchen
6 Steckdosen, doppelte bzw. dreifach. Müssen nicht alle schaltbar sein. --> Das ist einfach, nimm Zwischenstecker. Die von Fibaro zeigen dir auch den aktuellen Stromverbrauch durch einen farbigen Ring um den Stecker herum an. Ein anderer von z. B. Devolo tuts auch. Schau einfach in die homee Kompatibilitätsliste.

www.hom.ee

War mit dem RW-System sehr unzufrieren. Z-Wave war als offenes System als Nachfolger schnall klar. Wegen der Steuerung (Gateway) habe ich echt lange recherchiert und verglichen. Zipato, Fibaro Home Control, Vera. Habe mich intensiv mit LUA beschäftigt. Irgendwann hatte ich die Nase voll und wollte einfach mal anfangen und wähle als günstige Lösung homee. Was soll ich sagen, ich bin immer noch total begeistert: einfach und trotzedem leistungsfähig. Sogar meine Frau kann kleinere Anpassungen an der Programmierung machen. Es läuft performant (Mega-Problem bei RWE) auf allen Geräten, vom Smartphone bis zum Laptop. Ich werde auf alle Fälle dabei bleiben.

Das System ist absolut flexibel und modular erweiterbar, z. B. Rolladen Steuerung, Heizungssteuerung, Wetterstation. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Habe gerade über Magnetventile meine Gartenbewässerung automatisiert.

Der Einbau der Unterputzmodule ist etwas kniffelig, da meist wenig Platz im der Dose ist. Da muss ggf. ein Elektriker ran. Zwing den aber, sich mit dem Schaltplan auseinander zu setzen. Meiner Erfahrung nach, sind die meisten Meister Ihres Fachs con Smart Home völlig überfordert.
5
Smarthome allgemein / Re: Hilfe gesucht, Licht und Steckdosen
« Letzter Beitrag von calenberger am 26.06.17 um 21 Uhr »
Erstmal eine einfache Lösung, möchte aber schon die weiterführende Option im Auge behalten.

Gruß, Andreas
6
Hallo zusammen,
aktuell studiere ich Wirtschaftswissenschaften an der TU Dortmund und arbeite an meiner Bachelorarbeit. Dabei habe ich mich für das Thema Smart Home Technologien entschlossen und möchte dazu eine Conjoint-Analyse durchführen. Dazu suche ich noch Teilnehmer an meiner Umfrage. Diese erfordet grobe Kenntnisse zum Thema Smart Home, weswegen ich auf dieses Forum gestoßen bin. Sie würden mir eine ausgesprochen große Hilfe erweisen, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen würden an meiner Umfrage teilzunehmen. Über den folgenden Link werden Sie direkt weitergeleitet:

http://marketingstudien-dortmund.de/smarthome2

Sie würden dabei helfen, dass Thema und seine Aspekte genauer zu untersuchen und damit einen Teil zur Forschung beitragen.

Ich möchte mich bereits an dieser Stelle bei allen Teilnehmern herzlich bedanken!

Mit freundlichen Grüßen,
TUDORTMUND
7
Smarthome allgemein / Türöffner/Sprechanlage/Klingel
« Letzter Beitrag von Halwin am 25.06.17 um 22 Uhr »
Hallo smarthome'ler,

ich suche Rat bzw. Erfahrung.

Was ich mir erhoffe ist eine Aussage ob mein setup überhaupt möglich ist und wie die einzelnen Komponenten überhaupt heißen.
Sollte das alles nicht so möglich sein, bin ich über jeden Tipp erfreut, der mir hilft die Funktion "Sehen wer da steht, Türe öffnen und das an zwei Stelle Haus" zu realisieren.

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus.

Steuerung über das Internet ist nicht notwendig. Eigentlich will ich auch gar nicht die Türe aus der Ferne öffnen :)

Ich habe den Wunsch 2 Gegenstellen mit Video Übertragung im Ersten Stock und im Wohnzimmer zu platzieren.
Mit denen möchte ich sehen, wer vor der Tür steht und auch mit dem Besucher sprechen können. Ebenfalls soll die Türe geöffnet werden können.

Die Gegenstellen haben maximal Strom und WLan als Anindung.

Die Außeneinheit kann mit 5-fach Klingeldraht angebunden werden, 230 V Strom wäre dort auch verfügbar.

Als Video Lösung müsste ich vermutlich eine separate Kamera verwenden, da  die Position der Türsprechanlage zu weit links neben der Türe ist und wenn der Besucher sich vor die Türe stellt, der Winkel zu ungünstig ist.
Kamera kann an 230 V angeschlossen werden und es steht WLAN in dem Bereich zur Verfügung. Sollte es eine PoE Unterputz Lösung geben, könnte sie auch damit versorgt werden. Will aberkeine DLAN Steckdose an der Wand im Flur gesteckt haben ;)

Der Türöffner (2-Draht) kann so wie auch die Türsprechanlage bis in der Stromkasten gelegt werden.

Kann mir jemand helfen?

Lieben Gruß
Olli
8
Smarthome allgemein / Re: Hilfe gesucht, Licht und Steckdosen
« Letzter Beitrag von derHelle am 24.06.17 um 20 Uhr »
Hi Andreas,

einfach Lösung oder würdest du das gerne mit SmartHome machen?

Gruß Helle
9
Lichtsteuerung / Re: Deckenventilator Beleuchtung umbauen auf LED
« Letzter Beitrag von derHelle am 24.06.17 um 20 Uhr »
10
Lichtsteuerung / Deckenventilator Beleuchtung umbauen auf LED
« Letzter Beitrag von RalfMayer am 24.06.17 um 16 Uhr »
Hallo liebes Forum!

Ich bin neu hier. Ich würde mich gern vorstellen. Kurz zu mir: Ich bin 36 Jahre alt und von Beruf Schweißer. Meinen Wohnort habe ich am schönen Rhein. In meiner Freizeit gehe ich gern wandern und mein liebstes Hobby ist mein kleiner Garten. ;D

Wir haben einen Deckenventilator mit dimmbarer Beleuchtung G9 Halogen 40W, den ich von 1*40W Halogen auf 2*5 W LED umbauen möchte, da wir erheblich mehr Licht brauchen. Wenn ich ein LED Leuchtmittel anstelle der Halogen G9 Birne einsetze, flackert das LED Leuchtmittel (schnelles An/Aus). Der Hersteller ist leider nicht behilflich. Kennt jemand einen Weg, die Leuchte auf LED umzubauen? Leider ist das Steuerelement für Ventilator und Leuchte eine Einheit, kann also nicht einfach getauscht werden.

Am Ende sollte unserer Deckenventilator mit LED ungefähr wie im unteren Bild aussehen (Bild dient zu Demonstrationszwecken).



Ich wäre jeden dankbar, der mir bei meinem Problem behilflich sein könnte & wie findet ihr die Idee?

Gruß Ralf!
Seiten: [1] 2 3 ... 10